Zahngranulom: Behandlung, Foto

Zahngranulom ist eine entzündliche Formation an der Spitze der Zahnwurzel, die während der Entwicklung einer chronischen granulomatösen Parodontitis gebildet wird. Es ist eng mit der Wurzelspitze verbunden und befindet sich in der Tat im Anfangsstadium der Entwicklung von Zystogranulomen und radikulären Zysten, von denen es sich nur in der Größe unterscheidet.

Behandlung von Pulpitis: Preis, Stufen

In diesem Artikel präsentieren wir die Kosten für die Behandlung von Pulpitis eines Zahns für 2019. Die Preisanalyse wurde auf Basis der Preisliste von Zahnkliniken der Economy Class und Kliniken der Durchschnittspreiskategorie durchgeführt. Für die Behandlung von Pulpitis wird der Preis in erster Linie von der Anzahl der Wurzelkanäle im Zahn abhängen - 1-Kanal-Kanzel - 2500 Rubel, 2-Kanal-Kanzel - 3800 Rubel, 3-Kanal-Kanzel - der Preis wird 5000 Rubel betragen (Preisspanne wird +/- 500-1000 betragen Rubel).

Zahnzyste: Behandlung, Symptome

Eine Zahnzyste ist die Bildung an der Spitze der Zahnwurzel, die sich aufgrund einer Infektion in den Wurzelkanälen bildet. Die Zyste ist fest mit der Wurzelspitze des Zahnes verbunden und ist eine rundliche Vertiefung im Knochengewebe, die innen mit einer Fasermembran ausgekleidet und innen mit Eiter gefüllt ist (Abb.

Kanzelzahn: Was ist das, wie zu behandeln

Pulpitis ist eine Nervenentzündung im Zahn. Der Begriff "Pulpitis" entstand aus der Kombination des Wortes "Pulpa" und der Endung "es", die auf das Vorliegen einer Entzündung hinweist. Pulpa ist ein neurovaskuläres Bündel, das durch die Löcher in den Wurzelspitzen in den Zahn eindringt. Das Fruchtfleisch wird normalerweise in den Wurzel- und Kronenbereich unterteilt.

Pulpitis: Symptome und Behandlung, Entfernung von Nerven im Zahn

Der Begriff "Pulpitis" wird als Entzündung eines Nervs in einem Zahn bezeichnet. Der Name der Krankheit besteht aus dem Wort "Pulpa" (dem sogenannten neurovaskulären Bündel innerhalb des Zahns) und der Endung * it, die in der Medizin verwendet wird, um Entzündungen anzuzeigen. Die Hauptursachen für Pulpitis sind: Erstens wird Karies nicht rechtzeitig geheilt (infolgedessen dringt eine Infektion aus der Karieshöhle in die Pulpa des Zahns ein) und zweitens, wenn der Arzt das von Karies betroffene Gewebe während der Kariesbehandlung nicht vollständig entfernt hat .

Akute und chronische Pulpitis: Diagnose

Die in Russland angewandte Klassifikation der Pulpitis wurde 1989 am Semashko-Institut entwickelt. Der Autor dieser Klassifikation ist Platonov. Entsprechend dieser Klassifizierung sollte zwischen akuter Pulpitis, chronischer Pulpitis und Verschlimmerung der chronischen Pulpitis unterschieden werden (jede dieser Pulpitisformen weist wiederum Subtypen auf).

Parodontitis-Behandlung: Preis, Stufen

In einem Artikel über die Symptome einer Parodontitis haben wir bereits gesagt, dass diese Krankheit durch die Bildung eines Entzündungsherdes (parodontaler Abszess, siehe Abb. 1-3) an der Spitze des erkrankten Zahns gekennzeichnet ist. Es gibt verschiedene Formen der Parodontitis, die sich in Symptomatik und Entzündungsart an der Zahnwurzelspitze unterscheiden.

Akute und chronische apikale Parodontitis

Nach der Klassifikation von Lukomski kann die apikale Parodontitis in zwei Hauptformen unterteilt werden, die sich in der Schwere der Symptome unterscheiden: akute Parodontitis und chronische Parodontitis. Starke Schmerzen und Ödeme sind charakteristisch für die akute Form der Krankheit. Bei chronischen Erkrankungen sind die Symptome träge oder können ganz fehlen.

Wurzelbehandlung: ihre mechanische Behandlung und Füllung

Nach offiziellen Statistiken wird in 60-70% der Fälle die Wurzelkanalfüllung bei der Behandlung von Pulpitis und Parodontitis schlecht durchgeführt, was zur Entwicklung von entzündlichen Komplikationen und der anschließenden Extraktion von Zähnen führt. Die wichtigsten Fehler von Zahnärzten beim Befüllen des Zahnkanals - Falsche Messung der Länge der Wurzelkanäle - Die Wurzelkanäle im Zahn müssen genau bis zur Zahnwurzel gefüllt sein.