Zink-Salbe für Akne: Bewertungen

Die Zinksalbe gehört zur Klasse der Dermatoprotektoren. Es hat eine antiseptische und trocknende Wirkung, weshalb viele Patienten versuchen, es zur Behandlung von Akne und Akne zu verwenden. Dieser Artikel wurde von einem professionellen Dermatologen verfasst und befasst sich mit der Wirksamkeit der Zinksalbe.

Die Zusammensetzung der Zinksalbe (Abb.2-3) -
Die Zinksalbe hat eine Konzentration von 10% und wird von verschiedenen Herstellern in Tuben mit unterschiedlichen Volumina hergestellt. Einhundert Gramm Salbe enthalten -

  • Zinkoxid 10 Gramm (Wirkstoff)
  • Vaseline 90 Gramm (Hilfsstoff).

Die Zusammensetzung der Zinkpaste (Abbildung 4) -
Oft kann man in verschiedenen Artikeln über das Vorhandensein von Zinkpaste bei Akne lesen und sie in Apotheken finden. Zinkpaste unterscheidet sich von Zinksalbe nur durch Erhöhung der Zinkoxidkonzentration (25% gegenüber 10% in Zinksalbe).

Es gibt auch Zinkpaste, die Salicylsäure einführt. Ein solches Medikament heißt: Salicylzinkpaste. Es wird auch auf Vaseline hergestellt und enthält eine 25% ige Zinkoxidkonzentration.

Werbung

Zink-Akne-Salbe - Dermatologe Bewertungen

Um genau zu verstehen, wie Zink Akne reduzieren kann, erinnern wir uns an den Mechanismus der Aknebildung. Die Hauptfaktoren für Akne sind:

  • Erhöhte Sekretion der Talgdrüsen -
    Dies trägt zur Ansammlung von Talgdrüsen (Talg) in den Poren der Haut bei. Dies trägt zur Bildung von Akne vulgaris bei, die nichts anderes als Pfropfen in den Hautporen sind (Abb.5-6).
  • Verletzung des Epithelisierungsprozesses im Haarfollikel -
    Infolgedessen reichert sich im Follikellumen eine große Anzahl abgestorbener Epithelzellen an, die zusammen mit einer Zunahme der Talgdrüsensekretion zur Bildung von Akne (Fettpfropfen in den Poren der Haut) führen.
  • Entwicklung innerhalb der Haarfollikelentzündung -
    Die Bildung von Akne in den Poren der Haut führt zur Bildung eines geschlossenen Raums in den Haarfollikeln, in dem sich das Geheimnis der Talgdrüsen ansammelt. Auf engstem Raum werden Bedingungen für das schnelle Wachstum von Bakterien geschaffen, was zu Entzündungen und Eiterbildung führt. So entsteht Akne (Abb. 7).

Wirkung von Zink auf die Aknebildung -

  • Zink reduziert die Sekretion durch die Talgdrüsen,
  • normalisiert Epithelisierungsprozesse in den Haarfollikeln,
  • erhöht die Empfindlichkeit der Bakterien gegenüber Antibiotika und Antiseptika,
  • wirkt leicht entzündungshemmend.

Also, warum ist Zink-Salbe unwirksam -

Es stellt sich heraus, dass Zink auf fast alle Hauptfaktoren einwirkt, die zur Bildung von Akne führen. Warum würde Zink-Salbe oder Zink-Paste niemals Akne heilen? Zink-Salbe für Akne - Bewertungen von Dermatologen können nur negativ sein, und dies hat zwei Hauptgründe:

  1. Die Zusammensetzung der Zinksalbe (Paste) ist eine Verbindung von Zinkoxid -
    Diese Verbindung ist in keinem Lösungsmittel löslich und daher kann Zinkoxid nicht in Ionen dissoziieren. Deshalb kann Zink in der Zusammensetzung des Zinkoxids niemals durch die Haut dringen, die Produktion von Sekret durch die Talgdrüsen verringern oder die Prozesse der Epithelisierung der Haarfollikel normalisieren, da Dies alles können nur aktive Zinkionen.

    Es gibt Zubereitungen, die Zinkverbindungen enthalten, die in verschiedenen organischen und anorganischen Lösungsmitteln löslich sind und sich dementsprechend in Ionen auflösen können. Diese Medikamente haben eine heilende Wirkung auf Akne.

    Wirksame Zinkverbindungen -
    → Zinkacetat (Teil von "Zener"),
    → Zinkhyaluronat (Bestandteil des Curiosin-Gels),
    → Zinksulfat (Bestandteil der Zincteral Tablettenformulierung).

  2. Alle Salbenformen von Drogen erhöhen Akne. -
    Akne wird durch die Bildung von Fettpfropfen in den Hautporen und die anschließende Hinzufügung einer bakteriellen Infektion verursacht. Alle Salben werden auf Fettbasis hergestellt, und dies bedeutet, dass ihre Verwendung die Poren der Haut mit Fettverbindungen weiter verstopft. Und dies führt zum Auftreten von Akne und dann an ihrer Stelle - Akne.

Ist wichtig: wie wir sehen: die Suche der Patienten nach neuen Anwendungsgebieten traditioneller Medikamente - kann die Krankheit nur verschlimmern. Dennoch sollte der Arzt die Medikamente und Behandlungsschemata auswählen. Schließlich wird der Patient nie herausfinden können, in welchen Fällen es notwendig ist, Antiseptika anzuwenden, wenn Antibiotika, Retinoide, Azelainsäure, Isotretinoin oder Kombinationen davon verwendet werden.

Es ist am besten, wenn Sie eine Erstkonsultation mit einem Dermatologen durchführen, verschreibungspflichtige Medikamente und Behandlungspläne erhalten. Die eigentliche Behandlung wird jedoch zu Hause durchgeführt. Wie richtig und mit welchen Präparaten Akne behandelt werden soll - lesen Sie den Artikel:
→ "Tipps zur Aknebehandlung beim Hautarzt"

Zusammenfassung -

Die Anwendung von Akne als Zinksalbe ist eine völlige Zeitverschwendung und kann den Hautzustand aufgrund der Fettbasis einer solchen Salbe (enthält Vaseline) sogar verschlimmern. Ähnliche Effekte haben Zinkpaste und Salicylzinkpaste, die ebenfalls aus Zinkoxid und Vaseline bestehen.

Das Hinzufügen von Salicylsäure zu Zinkpaste macht es nicht wirksamer. Tatsache ist, dass die in Salben enthaltene Fettgrundlage (zB Vaseline) das Eindringen der Wirkstoffe aus der Salbe in die Haut verhindert.

Es ist zu beachten, dass sie bei Akne und anderen Arzneimitteln auf Zinkbasis keine therapeutische Wirkung haben.

  • Desitin-Creme (enthält Zinkoxid),
  • Diaderm-Creme (enthält Zinkoxid),
  • Zindol (enthält eine wässrige Suspension von Zinkoxid).

Wir hoffen, dass sich unser Artikel zum Thema: Zink-Salbe für Akne-Rezensionen als nützlich für Sie erwiesen hat!

Autor: Herausgeber des Portals.

Lassen Sie Ihren Kommentar