Akne Cindole: Bewertungen vor

Tsindol gehört zur Klasse der Dermatoprotektoren. Sein Hauptwirkstoff ist Zinkoxid, das beim Auftragen auf die Haut trocknend und mäßig antiseptisch wirkt. Dieser Artikel wurde von einem professionellen Dermatologen verfasst und widmet sich der Tatsache, wie effektiv Tsindol gegen Akne ist.

Oft nannte Tsindol Maische. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Arzneimittel eine Suspension ist: Der Hauptbestandteil des Arzneimittels (Zinkoxid) ist eine unlösliche Verbindung, aufgrund derer es in Form einer Suspension in einer Flüssigkeit vorliegt. Diese Suspension und sollte vor Gebrauch geschüttelt werden.

Zindol: Zusammensetzung und Freisetzungsform
Cindol ist eine Suspension zur äußerlichen Anwendung in Flaschen von 100 oder 125 Gramm. Der Preis für das Medikament wird etwa 70-80 Rubel betragen. 100 Gramm des Medikaments enthalten -
→ Zinkoxid - 12,5 g
→ Glycerin - 20 gr
→ 70% Ethylalkohol - 20 gr
→ Stärke - 12,5 gr
→ medizinischer Talk - 12,5 gr
→ destilliertes Wasser - bis zu 100 Gramm.

Gebrauchsanweisung des Arzneimittels Tsindol gibt an, dass das Arzneimittel in Gegenwart von Wunden, Windelausschlag, Verbrennungen, Druckstellen, d.h. wenn der Entzündungsherd eine feuchte Oberfläche hat. Also, warum sollte Akne Pussy nie für Akne verwendet werden?

Werbung

Tumoren von Akne - Bewertungen von einem Dermatologen

In der Tat ist Zink sehr oft in verschiedenen Aknebehandlungsprodukten (Akne) enthalten. Dies liegt daran, dass dieses Element nahezu alle Ursachen von Akne beeinflussen kann. Die Hauptgründe sind:
→ erhöhte Talgdrüsensekretion,
→ Verletzung des Prozesses der Epithelisierung der Innenwand der Haarfollikel,
→ anhaftung pathogener bakterien.

Die ersten beiden Punkte führen zur Verstopfung der Hautporen mit dem Fettsubstrat und abgeschuppten Epithelzellen der Haarfollikel. Solche Fettpfropfen in den Poren der Haut werden als Akne vulgaris bezeichnet (Abb.5-6). Später im geschlossenen Raum unter den Pfropfen beginnen sich Bakterien zu vermehren, was zur Entwicklung von Entzündungen im Haarfollikel und zur Bildung von Eiter führt. So entsteht Akne (Abb. 7).

Zink hat folgende Wirkungen -
→ reduziert die Sekretmenge, die von den Talgdrüsen ausgeschieden wird,
→ reduziert die Anzahl der desquamierten Epithelzellen in den Haarfollikeln,
→ erhöht die Wirksamkeit der Antibiotikatherapie.

Ist wichtig: aber alle diese Effekte haben nur aktive Zinkionen und nicht die Verbindung "Zinkoxid". Damit solche Ionen auftreten, muss eine Zinkverbindung (z. B. Zinkoxid) in einem beliebigen organischen oder anorganischen Lösungsmittel, z. B. Alkohol oder Wasser, löslich sein. Nur in diesem Fall kann die Verbindung in aktive Ionen dissoziieren.

Zindol für Akne Bewertungen: Zinkoxid ist absolut unlöslich in jedem Lösungsmittel! Deshalb kann Zinkoxid zur Behandlung von Akne einfach nicht wirksam sein. Die Verwendung des Arzneimittels ermöglicht es Ihnen lediglich, den Bereich der Haut zusammen mit Akne leicht zu trocknen, kann Akne jedoch in keiner Weise heilen und deren Auftreten beeinflussen.

Darüber hinaus kann die Verwendung des Arzneimittels den Hautzustand bei Patienten mit trockener Haut erheblich verschlechtern. Dies liegt daran, dass die Inhaltsstoffe bei der Herstellung von Alkohol und Zinkoxid - noch mehr - Ihre Haut austrocknen. Und selbst das Glycerin, das Bestandteil des Arzneimittels ist, kann es nicht reparieren.

Effektives Akne-Zink -

Wirksame Zinkverbindungen, die in aktive Ionen dissoziieren und somit eine therapeutische Wirkung auf Akne haben können, sind:
→ Zinkhyaluronat (Gel-Curiosin),
→ Zinkacetat (Medikament "Zener"),
→ Zinksulfat (Zincteralpräparat).

Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass Zink in keiner Weise als Hauptbehandlung für Akne verwendet werden sollte. Der Goldstandard für die Aknebehandlung sind Medikamente auf Benzoylperoxidbasis und Antibiotika in den späteren Behandlungsstadien.

Die aktuellsten Informationen zur richtigen medikamentösen Therapie bei Akne finden Sie in unserem Artikel: "Aknebehandlungen - Tipps für Dermatologen".

Tsindol - Drogen

Alles, was wir über das Medikament Zindol (Talker) geschrieben haben, wird auch für andere Hautpräparate gelten, die Zink in Form von "Zinkoxid" enthalten:
→ Zinksalbe, Zink- und Salicylzinkpaste,
→ Diaderm- und Desitin-Cremes.

Wir hoffen, dass unser Artikel zum Thema: Talker for acne reviews - nützlich für Sie war!

Autor: Herausgeber des Portals.

Sehen Sie sich das Video an: People Live With Acne For A Day (August 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar