Gesichts Akne-Behandlung

Akne ist eine Erkrankung der Haarfollikel und Talgdrüsen, die sich sowohl auf der Gesichtshaut als auch auf anderen Hautpartien manifestieren kann. Bei Akne können 5 verschiedene Entzündungselemente auf der Haut vorhanden sein:

  • Akne (offen und geschlossen) -
    Offene Aale sehen aus wie schwarze Punkte in den Poren der Haut (Abb. 1) und geschlossene wie Beulen auf der Hautoberfläche von weißer Farbe (Abb. 2).
  • Akne
    Akne im Gesicht kann in Form von Papeln und Pusteln auftreten.
    → Papeln sind eine entzündete Beule roter Farbe auf der Hautoberfläche, in deren Innerem sich keine Eiterhöhle befindet (Abb. 3). Eine Papel kann mehrere Monate dauern und spurlos vergehen oder sich in wenigen Tagen in Pusteln verwandeln.

    → Pustel ist ein Entzündungsherd, in dessen Innerem sich eine Eiterhöhle befindet (Abb. 4). In der Regel auf der Haut für Akne kann zur gleichen Zeit und Papeln und Pusteln gefunden werden.

  • Knötchen (Bild 5) -
    Knötchen treten im späteren Stadium der Akne auf und sind große, dichte und schmerzhafte Beulen unter der Hautoberfläche. Innerhalb der Knötchen gibt es keine Eiterhöhle und sie ähneln nur großen Papeln.
  • Zysten (Bild 6) -
    sie sind große Pusteln, d.h. sehr große, mit Eiter gefüllte Läsionen. Nach dem Abheilen der Zysten (sowie nach dem Abheilen der Knötchen) bilden sich auf der Haut Narben und Pigmentflecken.

Akne: Foto

Werbung

Akne - Ursachen und Entwicklungsmechanismus

Unter der Hautoberfläche befinden sich viele Haarfollikel, von denen Haare wachsen, die durch ihre Poren zur Hautoberfläche vordringen (Abb. 7a). An der Basis jedes Haarfollikels befinden sich viele kleine Talgdrüsen, die Talg produzieren. Dieses Fett kommt von den Talgdrüsen durch die engen Kanäle zuerst in das Lumen des Haarfollikels und strömt dann (entlang des Haarschafts) zur Oberfläche der Haut.

Die Entwicklung von Akne ist mit zwei Punkten verbunden:

  1. Stärkung der Talgdrüsenfunktion an der Basis der Haarfollikel -
    Die erhöhte Talgproduktion steht in direktem Zusammenhang mit der Zunahme der Androgenproduktion der Nebennieren (männliche Geschlechtshormone). Diese Hormone werden bei beiden Geschlechtern produziert, jedoch bei Frauen - in geringerem Maße. Deshalb tritt Akne in der Pubertät bei Jugendlichen auf.
  2. Keratose-Epithel im Follikel -
    Die Oberfläche jedes Haarfollikels ist von innen mit Epithelzellen bedeckt. Die Zunahme der Abblätterungsrate von Epithelzellen von der inneren Oberfläche des Follikels führt zu einer Zunahme der Anzahl von abgeschuppten toten Zellen in seinem Lumen.

Eine Zunahme der Talgproduktion und eine Zunahme der Anzahl von abgeschuppten Zellen führen zur Bildung von Pfropfen, die die Poren der Haut verstopfen (Fig. 7b). Solche Staus werden Akne vulgaris genannt. Akne könnte so aussehen:
→ in Form von weißen Beulen, wenn sich tief in den Poren ein Korken bildet (Abb.9),
→ in Form von schwarzen Flecken in den Poren, wenn sich an der Hautoberfläche ein Stopfen bildet (Abb.10).

Die Bildung von Staus führt dazu, dass das Talg, das ständig von den Talgdrüsen gebildet wird, nicht austreten kann und sich im Lumen des Haarfollikels ansammelt (Abb.7b). Der eingeschlossene Raum mit dem darin befindlichen Nährmedium - ein idealer Ort für die Entstehung von Infektionen und damit die Bakterien, die von der Hautoberfläche in den Haarfollikel gefallen sind - beginnen sich dort rasch zu vermehren.

Dies führt zur Entwicklung von Entzündungen im und um den Follikel. Eine Entzündung über einen längeren Zeitraum kann ohne Bildung von Eiter auftreten. In diesem Fall wird eine solche Bildung als Papel bezeichnet (Abb. 10). Die Papel sieht aus wie eine rote, entzündete Beule auf der Hautoberfläche. Papeln können mit der Zeit spurlos verschwinden, aber sie verwandeln sich normalerweise in Pusteln. Die Pustel ist bereits ein klassischer Pickel mit Eiter (Abbildung 11).

Bei schwereren Formen von Akne können sich außerdem große entzündliche Formationen bilden - Knötchen und Zysten. Knötchen sind dichte, schmerzhafte Papeln von großer Größe, in denen sich auch kein Eiter befindet (Abb. 12). Zysten treten in der Regel auf, wenn versucht wird, Akne tief in die Haut zu drücken, wodurch der Eiter tiefer in das Gewebe eindringt (Abb. 13).

Wie man Akne richtig behandelt -

Wenn Sie selbst nicht in der Lage sind, Ihre Haut in gutem Zustand zu halten, sollten Sie auf jeden Fall einen Dermatologen um Rat fragen. Aknebehandlung bei Erwachsenen und Jugendlichen ist die gleiche, aber die Ausnahme sind Frauen, die hormonelle Verhütungsmittel als zusätzliche Therapie verwenden können.

Wie Akne behandelt wird, hängt in erster Linie davon ab, welche entzündlichen Elemente sich auf der Gesichtshaut befinden. Die Behandlung wird in Situationen unterschiedlich sein, in denen es -

  • wenn es nur akne gibt,
  • nur Akne (Papeln und / oder Pusteln),
  • mit einer gemischten Form von Akne (Akne + Akne),
  • in Gegenwart von Knötchen und Zysten.

Unten sehen Sie die Liste und Beschreibung der Medikamente sowie das Schema (Abb. 14), das zeigt, dass Sie für jede Form Akne anwenden müssen.

Die Dauer der Behandlung -
Um den Zustand der Gesichtshaut spürbar zu verbessern, ist eine Behandlung von bis zu 4 Wochen erforderlich. Die Standardbehandlungsdauer beträgt ca. 6 Wochen. Bei anhaltender Akne kann die Behandlung jedoch bis zu vier Monate (und manchmal länger) dauern, um ein gutes Ergebnis zu erzielen und nicht nur Akne, sondern auch entzündungshemmende Hautpigmentierungen zu beseitigen.

Topische Behandlung (Gele, Cremes und Lotionen)

1. Benzoylperoxid -

Benzoylperoxid ist ein bakterizides Mittel, das Bakterien abtötet, die eine Entzündung der Haarfollikel in der Haut verursachen. Es hat auch eine schwache keratolytische Wirkung, d.h. Peeling für abgestorbene Hautschichten. Wirksam bei folgenden Formen von Akne -

  • in Gegenwart von Akne,
  • mit einer Mischform von Akne (Akne mit Akne).
    Nur bei Akne anwenden - unpraktisch!

Mittel können eine Benzoylperoxidkonzentration von 2,5%, 5% oder 10% aufweisen. Klinische Studien haben gezeigt, dass höhere Konzentrationen keinen signifikanten Nutzen bringen. Wir empfehlen daher, im ersten Monat eine Konzentration von 2,5% zu verwenden und künftig auf 5% der Mittel umzustellen.

Benzoylperoxid Lotionen, Cremes und Gele -
"Persa-Gel 5", Prodder-Creme, Proactive, "On-the-Spot"® Akne-Behandlung "(Neutrogena), Mary Kay, Desquam (Gel, Lotion, Seife) - das sind alle Produktionsmittel in den USA. Die französischen Produkte - Baziron-Gel, Eclaran-Creme ... Es gibt auch Oxygel (Indien)," Benzoylperoxid-Gel "( Indien), Benzacne Gel (Polen) ...

Es ist wichtig: Die wirksamste Behandlung ist immer noch nicht die Einnahme von reinem Benzoylperoxid und dessen Kombination mit einem Antibiotikum oder Retinoiden.

  • "Epiduo" (Frankreich), Effezela (Frankreich) - enthält Benzoylperoxid + Retinoid Adapalen,
  • "Duac-Gel" (UK) - Benzoylperoxid + Clindamycin-Antibiotikum.

Bewerbungsschema -
Das Präparat sollte ein- oder zweimal täglich 20 Minuten nach dem Waschen der Gesichtshaut mit milden Reinigungsmitteln angewendet werden. Das Medikament sollte nur auf die Hautbereiche der von Akne betroffenen Person angewendet werden. Die meisten Menschen bemerken das Ergebnis nach 5 Tagen, müssen jedoch mindestens 6 Wochen lang behandelt werden, um die gesamte Gesichtshaut gründlich zu reinigen und eine stabile Remission zu erzielen.

Mögliche Nebenwirkungen -

  • Während der Anwendung kann die Haut trocken und angespannt sein.
  • Es kann vorübergehend zu Juckreiz oder Brennen kommen.
  • Hautrötungen und -schuppen an den Applikationsstellen sind möglich.

Nebenwirkungen sind normalerweise mild und verschwinden sofort nach Gebrauch. Denken Sie auch daran, dass Benzoylperoxid die Haut empfindlicher gegenüber Sonnenlicht macht. Vermeiden Sie daher zu viel Sonne und ultraviolette Strahlung und tragen Sie Sonnenschutzmittel. Vermeiden Sie Benzoylperoxid auf Kleidung und Haar Peroxid wirkt aufhellend.

2. Salicylsäure -

Salicylsäure trägt zur Auflösung des Substrats bei, aus dem Verstopfung (Akne) besteht, und fördert auch das Abblättern der oberflächlich abgestorbenen Hautzellen. Zur Behandlung von Akne werden Cremes, Gele und Lotionen von Salicylsäure mit Konzentrationen von 0,5% oder 2% freigesetzt. Salicylsäure-Akne-Präparate sind in einer Konzentration von 0,5% oder 2% erhältlich. Ein Beispiel ist die Clearasil-Produktlinie (Klerasil) in Form von Lotion, Creme und Gel.

Denken Sie daran, dass Salicylsäure bei Akne überhaupt nicht wirksam ist, aber bei Akne eingesetzt werden kann. Beachten Sie jedoch, dass die Wirkung selbst bei Akne im Vergleich zu Retinoiden 2-mal schwächer ausfällt. In den meisten Fällen sollten Sie nicht glauben, was in verschiedenen Foren und Blogs über die wundervollen Eigenschaften von Salicylsäure bei Akne geschrieben wird. All dieser Unsinn wird von Programmierern und professionellen Bloggern geschrieben - nur, um die Besucherzahl ihrer Projekte zu erhöhen.

Merkmale der Salicylsäure Verwendung -
Wenn Sie sich für dieses Mittel entscheiden, sollten Sie sich darauf einstellen, dass die Haut zu Beginn der regelmäßigen Anwendung zunächst leicht gerötet und entzündet ist. Es wird auch abblätternde Haut geben. Darüber hinaus verursacht die Verwendung von Salicylsäure bei Menschen mit dunkler Haut das Auftreten von Altersflecken auf der Haut.

3. Retinoide -

Retinoidpräparate sind Derivate von Vitamin A. Diese Präparate verhindern das Auftreten von Mitessern (Komedonen) und erleichtern auch deren Entfernung aus den Poren. Retinoide zur Behandlung von Akne sind in Form von Gelen, Cremes und Lotionen erhältlich. Retinoide werden verschrieben, wenn ‹nur Akne› vorliegt, sowie bei einer gemischten Form von Akne - <угри с="">

Beispiele für moderne Wirkstoffe mit Retinoiden -

  • mit Tretinoin - Retin-A (USA), Ayrol (Schweiz), Lokatsid (Frankreich),
  • mit Adapalen - Klenzit (Indien), Differin (Frankreich), Derive (Indien),
  • mit Tazaroten - Zorak (Deutschland), Tazret-gel (Indien).

Unter den Monokomponenten-Retinoiden sind Lotionen die wirksamsten, Cremes die am wenigsten wirksamen.

Beispiele für kombinierte Wirkstoffe mit Retinoiden -
Es gibt auch Mittel, bei denen das Retinoid mit einem Antibiotikum oder Bezoylperoxid kombiniert ist. Solche Werkzeuge sind am effektivsten, wenn Sie nicht nur Akne haben, sondern eitrige Akne oder eine Tendenz zu ihrem Aussehen haben -

  • "Deriva-S", Klenzit-S - Adapalen + Clindamycin-Antibiotikum,
  • "Epido" (Frankreich) - Adapalen in Kombination mit Benzoylperoxid?
  • "Isotrexin" - enthält ein Retinoid Isotretinoin + Antibiotikum Erythromycin.

Bewerbungsschema -
Das Medikament wird 1 Mal täglich abends (vor dem Schlafengehen) eingenommen. Eine gute Wirkung macht sich nach 6-8 Wochen bemerkbar, und Sie werden nach einer dreimonatigen Behandlung eine dauerhafte Besserung feststellen. Beginnen Sie mit der Einnahme des Arzneimittels dreimal pro Woche und wechseln Sie allmählich zum täglichen Gebrauch (dies ist erforderlich, damit sich die Haut allmählich gewöhnt). Etwa 20 Minuten nach dem Waschen Ihres Gesichts mit einem milden Reinigungsmittel auf alle von Akne betroffenen Hautpartien auftragen.

Mögliche Nebenwirkungen -

  • leichte Reizung und Verbrennung der Haut,
  • nicht während der schwangerschaft
  • erhöhte Sonnenempfindlichkeit (Sonnenschutz bei starker Sonnenaktivität verwenden),
  • Es ist vor dem Hintergrund der Verwendung von Retinoiden unerwünscht, chemische Schälverfahren durchzuführen, da Mögliche schwere Hautreizung.

4. Azelainsäure -

Azelainsäure wirkt antibakteriell und peelt abgestorbene Hautschichten. Es kann als eigenständiges Mittel verschrieben werden, wenn es nur Akne gibt, und als zusätzliches Mittel gegen Retinoide oder Benzoylperoxid mit einer Mischform von Akne (Akne mit Akne).

Beispiele für Gele oder Cremes mit Azelainsäure -
→ Skinoren (Deutschland),
→ Akne-Derma (Polen),
→ Azogel (Russland).

Bewerbungsschema -
Es wird in der Regel 2-mal täglich angewendet (oder 1-mal täglich, wenn die Haut besonders empfindlich ist). In der Regel müssen Sie 1 Monat lang Azelainsäure verwenden, bevor sich Ihre Akne bessert. Plus - das Medikament erhöht nicht die Empfindlichkeit der Haut gegenüber der Sonne, was in der Sommersaison wichtig ist. Das Medikament vermeidet auch die Entwicklung einer postinflammatorischen Pigmentierung nach der Heilung von eitrigen Herden. Verursacht weniger Hautreizungen als andere Arzneimittelgruppen.

5. Vorbereitungen mit Schwefel -

Kann bei der Behandlung von Akne mit einer entzündlichen Komponente (d. H. Akne) wirksam sein. Aber bei Akne ist der Gebrauch solcher Medikamente bedeutungslos. Schwefelhaltige Zubereitungen können die Hautfarbe verändern und in der Regel unangenehm riechen. Verwenden Sie vor dem Zubettgehen eine schwefelhaltige Creme oder ein schwefelhaltiges Gel, vorzugsweise 1-mal täglich (Beispiele für Zubereitungen).

Eine einzige Behandlung mit einem solchen Werkzeug erlaubt es, Benzoylperoxid nur einmal am Tag zu verwenden, was bedeutet, dass die Bakterien weniger verwendet werden, um Benzoylperoxid zu entfernen. Weitere Vorteile sehen wir bei Zubereitungen mit Schwefel nicht.

Antibiotika gegen Akne -

Antibiotika gegen Akne werden am häufigsten äußerlich angewendet (als Bestandteil von Cremes und Gelen), seltener in Form von Tablettenpräparaten. Gele mit Antibiotika werden für alle Formen von Akne verschrieben, mit Ausnahme der Form, wenn nur Akne ohne Entzündung vorliegt. Und auf jeden Fall ist es unmöglich, die Salbenformen von Antibiotika anzuwenden!

  • Antibakterielle Cremes und Gele -
    enthalten in der Regel Antibiotika wie Erythromycin und Clindamycin. In der Regel für Akne verschrieben, mit einer Mischform von Akne (Akne mit Akne). Beispiele für Gele mit Clindamycin: "Clindovit", "Dalatsin", "Klindatop".

    Es gibt kombinierte Medikamente, bei denen das Antibiotikum mit Medikamenten anderer Gruppen kombiniert wird. Solche Medikamente sind vorzuziehen und stärker, aber bevor Sie sie verwenden, müssen Sie einen Dermatologen konsultieren:

    → "Duac-Gel" - enthält Clindamycin und Benzoylperoxid,
    → "Deriva-S", "Klenzit-S" - Clindamycin und Adapalen (Retinoid),
    → "Isotrexingel" - Erythromycin und Isotretinoin (Retinoid).
    → Zinerit, ein wirksames Kombinationspräparat auf der Basis von Erythromycin und Zink.

  • Orale Antibiotika -
    Antibakterielle Tabletten sollten nur von einem Arzt verschrieben werden. In der Regel werden sie nur in der zystischen Form von Akne verschrieben. Orale Antibiotika können jedoch bei Akne und Akne mit Akne verschrieben werden, wenn die lokale Standardtherapie der Akne keinen Erfolg brachte.

Cortison-Injektion -

Um Patienten mit der zystischen Form von Akne zu helfen, verwenden Ärzte häufig Injektionen von entzündungshemmenden Steroiden wie Cortison. Dies verbessert das Erscheinungsbild dieser Patienten schnell und deutlich und macht chirurgische Eingriffe überflüssig. Nebenwirkungen einer solchen Behandlung sind: Hautverdünnung, Hautaufhellung, Auftreten kleiner Blutgefäße (Besenreiser) auf der behandelten Fläche.

Isotretinoin -

Isotretinoin (Analoga - Roaccutane, Aknetin, Aknekutan) ist ein Retinoid für systemische Wirkungen auf den Körper in Form von Kapseln, die oral eingenommen werden müssen. Es wird ausschließlich bei Menschen mit zystischer Akne angewendet. Dieses Medikament ist sehr wirksam und wird jährlich zur Behandlung von Akne bei Millionen von Patienten auf der ganzen Welt angewendet. Es weist jedoch schwerwiegende Kontraindikationen und Nebenwirkungen auf.

Anwendungsmerkmale -
Dieses Medikament wird für 5-6 Monate verschrieben. Monatlich werden Blutuntersuchungen durchgeführt, um die Leberfunktion und die Triglyceridspiegel zu überprüfen. Das Medikament hat viele potenziell schwerwiegende Nebenwirkungen und ist daher eine schlechte Wahl für Menschen mit leichten und mittelschweren Akneformen. Wenn der Arzt das Medikament jedoch in Anbetracht der Vorgeschichte des Patienten korrekt verschreibt, ist das Medikament sicher genug und es ist unwahrscheinlich, dass Sie durch etwas anderes als trockene Lippen oder wiederkehrende Muskelschmerzen gestört werden.

Isotretinoin ist für schwangere Frauen absolut kontraindiziert. Frauen im gebärfähigen Alter, die Isotretinoin einnehmen, benötigen eine bedingungslose Empfängnisverhütung. Es ist auch notwendig, eine Schwangerschaft innerhalb eines Monats nach Absetzen der Therapie zu vermeiden. Nach dieser Zeit besteht jedoch keinerlei Risiko für Sie und das ungeborene Kind.

Aknebehandlung bei Frauen -

Orale Kontrazeptiva können als Ergänzung zur Hauptbehandlung bei jugendlichen Mädchen und Frauen eingesetzt werden. Zunächst wird diese Behandlungsmethode für gesunde Frauen empfohlen, die ebenfalls eine Empfängnisverhütung benötigen. Es werden auch hormonelle Verhütungsmittel verschrieben, und Frauen, die über traditionelle Methoden zur Behandlung von Akne (wie oben beschrieben) verfügen, geben kein gutes Ergebnis.

Zusätzlich zu oralen Kontrazeptiva können Frauen auch Androgenblocker wie Spironolacton verwenden. Lesen Sie mehr über diese Behandlungen. hier

Akne - Behandlung zu Hause

Daher haben wir bereits gesagt, dass die richtige Behandlung von Akne mindestens eine Erstkonsultation eines Dermatologen erfordert, damit der Arzt die richtigen Medikamente für Sie unter Berücksichtigung Ihrer Akneart auswählen kann. Mit diesen Informationen können Sie ganz einfach zu Hause behandelt werden. Die Behandlung von Akne im Gesicht zu Hause umfasst nicht nur die Basistherapie, die oben ausführlich beschrieben wurde, sondern auch ...

  1. Tägliche Hautpflege -
    Verwenden Sie nur milde Reinigungsmittel, die keine Reizungen verursachen (z. B. Neutrogena oder Dove)..
  2. Hautbehandlung mit topischen Präparaten -
    Die Behandlung mit Medikamenten mit Benzoylperoxid, Azelainsäure oder Gel mit einem Antibiotikum wird zweimal täglich durchgeführt. Hautbehandlung mit lokalen Retinoiden - nur 1 Mal pro Tag. Alles hängt davon ab, was Ihr Arzt Ihnen verschreibt: Es kann sich um 1 Medikament oder eine Kombination von 2 Medikamenten handeln.
  3. Welche Formen von Drogen sind besser zu gebrauchen -
    Denken Sie daran, dass für trockene Haut Zubereitungen in Form von Cremes besser geeignet sind, für fettige Haut - in Form von Gelen. Lotionen sind für alle Hauttypen geeignet (haben aber noch einen leichten Trocknungseffekt).
  4. Wenn Sie Kosmetika verwenden -
    Kosmetika und Hautpflegeprodukte führen häufig zu verstopften Poren und zur Bildung von Akne - aufgrund der Tatsache, dass solche Produkte auf Fettbasis hergestellt werden. Es dürfen nur leichte Feuchtigkeitscremes und Make-up verwendet werden, die ausschließlich auf Wasserbasis hergestellt werden!

Verfahren zur Reduzierung von Aknenarben -

Für diejenigen Patienten, die Akne haben, aber bleibende Narben auf der Gesichtshaut hinterlassen - es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Sie können sowohl chirurgische als auch konservative Eingriffe umfassen. Die nachfolgend beschriebenen Methoden wirken genau gegen atrophische Narben (Abb. 21). Methoden, um rote Flecken nach Akne loszuwerden - werden deutlich anders ausfallen.

1. Professionelle und chemische Peelings zu Hause -

Bei dieser Methode wird die Gesichtshaut mit sauren Produkten behandelt. Abhängig davon, wie signifikante Ergebnisse erzielt werden müssen, werden verschiedene Konzentrationen von Säuren verwendet. Geringe Konzentrationen können die oberste Hautschicht, bestehend aus abgestorbenen Hautzellen, auflösen, wodurch die Narbenbildung auf der Oberfläche minimiert wird. Eine große Konzentration von Säuren kann signifikante Veränderungen der Narben der Haut verursachen.

Chemische Peelings können sein -
→ professionelles mittleres / tiefes Peeling,
→ oberflächenchemische Peelings.
Die erste ermöglicht es Ihnen, tief genug atrophische Narben nach Akne zu glätten, die zweite hilft, nur kleine Depressionen zu reduzieren.

2. Schleifen von Leder mit Schleifmitteln -

Es gibt verschiedene Methoden zum abrasiven Schleifen der Haut:

  • Mikrodermie-Methode -
    In diesem Fall wird die Hautoberfläche mit einem Luftstrom behandelt, der Schleifkristalle enthält. Dadurch wird die oberflächlichste tote Hautschicht entfernt.
  • Dermatologische Methode -
    ist eine radikalere Methode, um signifikante Narben und Narben zu entfernen. Hier erfolgt das Abschleifen der Haut mit Schleifscheiben und Bürsten in einer viel größeren Tiefe als bei Mikrodermatikern.

3. Hautpolieren mit Lasern -

Dies ist eine der effektivsten Methoden, um Narben entweder vollständig zu entfernen oder sie signifikant zu reduzieren. Die Laserbelichtung stimuliert die Kollagensynthese und die Hauterneuerung. Mit dieser Pathologie sind nur zwei Lasertypen besonders effektiv.

→ Bruchlaser (insbesondere Fraxel Restore),
→ CO2-Laser (Kohlendioxid).

Wie lange dauert das Ergebnis nach der Behandlung?

Nachdem Sie Akne, Mitesser und Hautunreinheiten beseitigt haben, kann die Akne wieder anschwellen, wenn Sie die Behandlung vollständig abbrechen. Denken Sie daran, dass eine Erhaltungstherapie erforderlich ist, um dies zu verhindern. Es ist ausnahmslos für alle notwendig, wenn Akne für immer verschwunden sein soll.

Die Behandlungsdauer bei Jugendlichen kann bis zum Ende der Adoleszenz (Alter über 20 Jahre) 4 bis 5 Jahre betragen. In einigen wenigen Fällen kann die Akne bis zu 30 Jahre anhalten. In diesem Fall müssen Sie regelmäßig eine Erhaltungstherapie durchführen.

Eine unterstützende Behandlung besteht in der Regel in der Verwendung von topischen Mitteln:

  • tägliche Gesichtspflege mit milden Reinigungsmitteln,
  • Verwendung von Azelainsäure oder Retinoiden.

Die Häufigkeit ihrer prophylaktischen Anwendung ist naturgemäß geringer als bei der Aknebehandlung. Zum Beispiel sollte eine einzige Hautbehandlung alle 2 Tage ausreichen, um die Rückkehr von Akne und Hautunreinheiten zu vermeiden. Die Verwendung von Antibiotika zur Erhaltungstherapie ist jedoch inakzeptabel.

Wir hoffen, dass sich unser Artikel zum Thema: Aknebehandlung für Sie als nützlich erwiesen hat!

Autor: Herausgeber des Portals.

Sehen Sie sich das Video an: AKNE BEHANDLUNG 5 Mittel die Akne behandeln und Akne bekämpfen NACHGEWIESEN (September 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar