Wie Hosenträger wählen: Kosten, Bewertungen

Seit 1955 werden Zahnspangen zur Korrektur von krummen Zähnen eingesetzt. Der Begriff "Zahnspangen" bezieht sich nur auf ein Element des Zahnspangensystems - es sind Metall- oder Keramikplatten, die an die Zähne geklebt werden. Zu einem solchen System gehören neben den Zahnspangen auch ein Metallbogen, Ligaturen, Federn und viele andere Elemente ...

Wie viele Zahnspangen sind -
Die durchschnittliche Dauer der Bisskorrektur mit Zahnspangen beträgt ca. 2-3 Jahre. Bei kleinen Bissveränderungen kann das aber ca. 1 Jahr dauern. Der optimale Zeitpunkt, um mit der Korrektur des falschen Bisses zu beginnen, liegt zwischen 8 und 14 Jahren (in diesem Alter wachsen die Gesichtsknochen noch, was der Bewegung der Zähne entspricht). Bei Erwachsenen dauert die Bewegung der Zähne länger als bei Kindern.

Keramik-, Lingual- und Metallspangen: Foto

Wie Zahnspangen funktionieren -

Ein Standard-Halterungssystem besteht aus 3 Hauptkomponenten:

  1. Zahnspangen (spezielle Platten, die an den Zähnen haften),
  2. Metallbogen (damit sind die Streben miteinander verbunden),
  3. den Mechanismus zum Fixieren des Bogens in der Nut der Halterung (unter Verwendung von Ligaturen oder Verriegelungsbefestigungen).

Zahnspangen wirken, weil sie den Zähnen einen konstanten leichten Druck verleihen. Der Druck wird mittels eines Metallbogens erzeugt, der durch jede Halterung hindurchgeht und sie miteinander verbindet. Während der Behandlung verwendet der Kieferorthopäde Metallbögen in verschiedenen Formen und Stärken, schwächt die Ligaturen oder spannt sie stärker an - all dies ermöglicht es Ihnen, den Grad des Drucks auf die Zähne zu ändern, um die gewünschte Position zu erreichen.

Es muss gesagt werden, dass nicht nur die Zähne selbst Druck erfahren, sondern das wichtigste ist das Knochengewebe um sie herum. Unter dem Testdruck im Knochengewebe werden die Prozesse des Knochenumbaus (parallele Resorption des Knochens in Zahnbewegungsrichtung und dessen Bildung hinter der Zahnbewegungsrichtung) gestartet. Dieser Prozess ist sehr langsam und daher dauert die Behandlung lange.

Arten von Zahnspangen -

Alle Arten von Zahnspangen können anhand verschiedener Parameter klassifiziert werden, z. B. nach Materialtyp und Konstruktionsmerkmalen. Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile der einzelnen Typen ausführlich beschrieben.

Halterungssystem: Typen (Tabelle 1)

Nach Art des Materials:

Nach Art der Konstruktion:
MetallischVestibular
KeramikLingual
Keramik mit Metallnut und / oder SchlossLigatur
SaphirBezligaturnye
(selbstligierend)

Hosenträger: Foto

Auf dem Foto sehen Sie die verschiedenen Arten von Zahnspangen, die auf der Registerkarte aufgelistet sind.

Werbung

Wie man Hosenträger wählt -

Wir bieten Ihnen ein Modell für die Auswahl von Zahnspangen, basierend auf mehreren Punkten:

  • Erstens, um ein akzeptables Maß an Ästhetik zu bestimmen,
  • zweitens - mit dem Maß an Komfort, Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit der Behandlung,
  • drittens - mit einem Design (Ligatur oder Ligatur),
  • Das vierte Kriterium sind die Kosten für Zahnspangen.

1. Bewerten Sie zunächst das akzeptable Maß an Ästhetik.

Um die richtigen Zahnspangen auszuwählen, müssen Sie sich zunächst für das von Ihnen erwartete ästhetische Niveau entscheiden. Wenn es Ihnen nicht peinlich ist, dass die Menschen sie sehen, können Sie sich für Metallklammern entscheiden, die an der Vorderseite der Zähne befestigt sind. Solche Zahnspangen sind am zuverlässigsten und effektivsten.

Wenn Sie möchten, dass Zahnspangen weniger auffallen, müssen Sie sich zwischen Saphir- und Keramik-Zahnspangen einerseits und den lingualen Zahnspangen andererseits entscheiden. Zahnspangen, die von der Innenseite des Gebisses aus befestigt werden, werden als lingual bezeichnet (diese Zahnspangen sind überhaupt nicht sichtbar).

Es gibt fast keinen Unterschied zwischen Saphir- und Keramikspangen. Die ersten bestehen aus einkristallinem Aluminiumoxid, die zweiten aus polykristallinem Aluminiumoxid. Sie unterscheiden sich nur durch den Transparenzgrad. Keramik - weiß undurchsichtig (sie eignen sich für Menschen mit einem dunkleren Zahnton). Saphir - durchscheinend (sie sind besser für die Zähne von hellen Farbtönen geeignet).

2. Vergleichen Sie die verschiedenen Arten von Zahnspangen untereinander in Bezug auf Komfort, Zuverlässigkeit und Behandlungsgeschwindigkeit.

Tabelle 2

 MetallklammernKeramik / Saphir HosenträgerLinguale Klammern
Ästhetikniedrighochperfekt
Zuverlässigkeitsehr hochhochniedrig
Behandlungsratehochhochniedrig
Häufigkeit der Besuche beim Kieferorthopäden1 Mal in 2 Monaten1 Mal in 2 Monatenwie nötig
Bequemlichkeit für
Patienten
schnelle Anpassungschnelle Anpassungschwere Anpassung
Behandlungspreismittel bis hochhochextrem hoch

Erfahren Sie mehr über die einzelnen Arten von Zahnspangen (ihre Vor- und Nachteile), finden Sie heraus, welche Hersteller diese Art von Zahnspangen herstellen und welche Hersteller-Zahnspangen besser geeignet sind - lesen Sie die ausführlichsten Bewertungen ...

→ "Modellvergleich von Keramikspangen",
→ "Vergleich der Saphirspangen",
→ "Vergleich der Lingualspangenmodelle".

3. Ligaturklammern und Ligaturklammern - welche ist besser?

Ligaturklammern - Sie haben spezielle elastische Bänder oder einen dünnen kieferorthopädischen Draht als Mechanismus zum Fixieren des Bogens in der Nut der Klammer (Abb. 1-5,11,13). Ligaturfreie Zahnspangen werden auch als selbstligierende Zahnspangen bezeichnet. Auf ihrer Oberfläche befindet sich ein spezielles Schnappschloss, das den Metallbogen sicher in der Halterung hält (Abb.12.14, gif).

Ligaturfreie Zahnspangen: Foto

Ligaturfreie Klammern können aus Metall, Keramik und auch aus einer Kombination von Materialien hergestellt werden (beispielsweise besteht der Körper der Klammer aus Keramik, und die Nut der Klammer oder des Schlosses besteht aus Metall, wie in 9 gezeigt).

Arten von Ligaturklammern -

  • "Victory", "SmartClip" und "Clarity SL" (Deutschland),
  • "In-Ovation-R ""In-Ovation-Mit ""In-Ovation-L " (USA)
  • "Damon clear" (Bild 14), "Damon Q", "Damon 3-MX" (USA).

Wenn Ihr Arzt sagt, dass nur unligierte Zahnspangen für Sie geeignet sind, ist er eindeutig unaufrichtig. Tatsache ist, dass sie den Biss mit solchen Zahnspangen korrigieren, die in der Regel zwei- bis dreimal so teuer sind. Und dieser Preis scheint nicht so sehr auf die leicht gestiegenen Kosten zurückzuführen zu sein, sondern vor allem auf die Tatsache, dass sich selbstligierende Zahnspangen in der Werbung als die modernsten und effektivsten positionieren.

Vergleich von Ligatur- und Unligaturklammern -

  • Die Leichtigkeit, die Art der Ligation zu ändern (Vielseitigkeit) -
    Es erfolgt eine aktive und passive Fixierung des Metallbogens in der Bracketnut (Ligationsart). Aktive Fixierung bedeutet, dass der Lichtbogen fest in der Nut der Halterung eingeklemmt wird und nicht frei darin gleiten kann (Abbildung 15). Bei passiver Fixierung zwischen dem Lichtbogen und dem Halterungsschlitz tritt kein enger Kontakt auf und der Lichtbogen gleitet frei im Schlitz (Abbildung 16).


    Warum ist das wichtig?
    Bei der Änderung des Bisses muss der Kieferorthopäde in bestimmten Stadien der Behandlung möglicherweise zuerst eine und dann eine andere Art der Fixierung des Bogens anwenden. Zum Beispiel ist die passive Fixierung besser geeignet, um die linguale oder vestibuläre Position oder das Kippen der Zähne zu entfernen. Aktive Fixierung - für Rotation der Zähne um die Achse, Erweiterung des Gebisses usw.

    Bei der Verwendung von Ligaturspangen kann der Arzt ohne zu zögern das System zur Fixierung des Bogens von aktiv auf passiv und zurück ändern - einfach die Ligaturen lösen oder festziehen. Bei ligaturfreien Zahnspangen impliziert das Design zunächst nur das Vorhandensein eines möglichen Fixierungssystems - entweder aktiv oder passiv. Dies führt dazu, dass der Kieferorthopäde den Patienten manchmal mit nicht optimalen biomechanischen Belastungen der Zähne behandeln muss, was dazu führen kann, dass die Behandlung zu einem bestimmten Zeitpunkt einfach abbricht und / oder Komplikationen auftreten.

  • Anzahl der Besuche zur Korrektur von Zahnspangen -
    Hersteller von ligaturfreien Zahnspangen behaupten, dass der Patient weniger Zeit hat, um an Korrektursitzungen teilzunehmen. In der Tat passiert es oft umgekehrt. Bei der Verwendung von Ligaturklammern gibt es keine Möglichkeit, die Art der Fixierung des Bogens (von aktiv zu passiv und zurück) zu ändern, sodass der Arzt möglicherweise die Art der Metallbögen häufiger wechseln muss.
  • Verwenden Sie "weniger Strom" (Sicherheit der Behandlung) -
    Hersteller von ligaturfreien Zahnspangen behaupten, dass die Verwendung ihrer Zahnspangen die Möglichkeit eröffnet, die zum Bewegen der Zähne erforderlichen Kräfte erheblich zu reduzieren. Dies ist eine merkliche Verringerung der Reibungskraft des Metallbogens in der Nut des Bügels, was zu der Möglichkeit der Verringerung der Kräfte führt. In diesem Fall geben sie die Ergebnisse ihrer eigenen Forschung.

    Tatsächlich weisen die meisten unabhängigen Studien, die in bekannten medizinischen Fachzeitschriften veröffentlicht wurden, darauf hin, dass die Reibungskraft des Bogens in der Rille des Brackets bei Ligaturen und unligierten Brackets nahezu gleich ist. Beispielstudie: "Rückzug des Oberkiefers mit selbstligierenden und konventionellen Brackets." The Angle Orthodontist: März 2011 (Band 81, Nr. 2, S. 292–297).

  • Preis -
    wenn Sie herausfinden: wie viel es kostet, nicht-ligaturartige Klammern zu setzen - vielleicht möchten Sie sogar Ihren Biss ändern ... Die Kosten für Klammern bei der Installation: Metall-Ligaturklammern können Sie nur 35.000 - 40.000 Rubel für 2 Backen kosten. Und die Kosten für unligierte Zahnspangen (für 2 Backen, mit Installation) - werden mehr als 100 Tausend Rubel betragen.
  • Hygienekomfort  -
    Der große Vorteil von Ligaturspangen ist, dass bei der Verwendung weniger Platz entsteht, an dem Speisereste zurückbleiben können. Dies ist ein wichtiges Plus, insbesondere für Menschen mit unregelmäßiger Mundhygiene.

Schlussfolgerungen: Gewöhnliche Ligaturspangensysteme sind nicht nur unligierten Spangen unterlegen, sondern wechseln auch geschickt die Ligationsmethoden (von aktiv zu passiv und umgekehrt) - in den meisten Fällen ermöglichen sie eine effektivere Behandlung des Patienten. Dies liegt an den Konstruktionsfehlern moderner ligaturfreier Zahnspangensysteme - viele Hersteller begannen, an den von ihnen hergestellten ligaturfreien Zahnspangen spezielle „Flügel“ herzustellen, mit denen der Lichtbogen mit gewöhnlichen Ligaturen fixiert werden kann. Dies ist anscheinend eine gute Bestätigung für die Tatsache, dass unligierte Zahnspangen im Moment nicht sehr perfekt sind.

Eine gute Werbung für Hersteller von Zahnspangen, die keine sehr hohen Qualifikationen für Kieferorthopäden haben und sich größtenteils nicht mit der Biomechanik verschiedener Zahnspangensysteme befassen möchten, finanzielles Interesse von Kieferorthopäden, die Preise für die Behandlung anzuheben ... All dies macht selbstligierende Zahnspangen zu "den modernsten und besten" in Anführungszeichen. Sobald jedoch unligierte Zahnspangen auf den Markt kommen, mit der Möglichkeit, die Art der Ligation von aktiv auf passiv und zurück zu ändern, werden solche Zahnspangen wirklich einen Durchbruch in der Kieferorthopädie bedeuten.

Metallklammern: Bewertungen

Metallklammern - Dies ist die häufigste und zuverlässigste Art von Klammern. Sie bestehen in der Regel aus Edelstahl, vergoldetem Stahl oder Titan (letztere werden bei Allergien gegen Nickel, das Bestandteil des Stahls ist, eingesetzt). Metallspangen haben normalerweise die kleinsten Größen aller Arten von Spangen, bedenken Sie jedoch, dass verschiedene Hersteller leicht unterschiedliche Größen haben.

Metallklammern sind im Vergleich zu Saphir-, Keramik- und Lingualklammern am kostengünstigsten, bieten jedoch viele Vorteile (siehe Tabelle 2). Speziell erhältliche Ligatur-Metallklammern (Abb. 17) - ihr Preis ist 2-3-mal niedriger als der der Ligatur (Abb. 18).

Ligatur- und ligaturfreie Metallklammern: Foto

Die einzigen negativen Metallklammern - sie sind deutlich sichtbar auf den Zähnen. Sie können ihnen jedoch mit mehrfarbigen Gummiligaturen Individualität verleihen und sie farbenfroh gestalten. Und für die Modischsten ist es möglich, Zahnspangen in Form von Herzen, Blumen, Fußbällen oder Sternen anzubringen. Alle Vor- und Nachteile von Metallstreben, siehe Tabelle 2.

Wie viel kosten Zahnspangen: Preis in Moskau 2019

1) Die Konsultation eines Kieferorthopäden ist in der Regel kostenlos
2) Diagnose (Entfernung und Herstellung von Abdrücken, Analyse von Kontrolldiagnosemodellen, Berechnung der TRG, Analyse der OPG, Erstellung eines Behandlungsplans) - 1 600 Rubel.

Kosten für Zahnspangen mit Montage und Halter -

Zahnspangen - die Kosten sind in Moskau im Durchschnitt für 2 Kiefer angegeben. Der Preis beinhaltet auch: Drahthalterung + Anbringen von Zahnspangen + Entfernen von Zahnspangen. Die Genauigkeit von ± 10 000 reiben.:

3)  Metallstreben - Preis von 35 000 bis 45 000 Rubel.

4) Ligaturfreie (selbstligierende) Metallklammern -

  • Hosenträger "Sieg" - 110 000 Rubel.
  • Hosenträger "Smart Clip" - 120 000 reiben.
  • Hosenträger "Damon Q" - 115 000 reiben.
  • Hosenträger "Damon 3 MX" - 160 000 Rubel.

5) Keramikspangen -

  • Blattschraube - Preis von 40 000 bis 50 000 Rubel.
  • Ligatur (selbstligierend) - Preis von 130.000 bis 175.000 Rubel.

6) Künstliche Saphirspangen -

  • Ligatur "Inspire-ICE" - der Preis beträgt 150.000 Rubel.
  • bezligaturnye "Damon klar" - der Preis von 160 000 Rubel.

7) Linguale Zahnspangen -

  • Stb Hosenträger - Preis von 190.000 bis 230.000 Rubel.
  • In-Ovation-L-Klammern - der Preis beträgt etwa 250.000 Rubel.
  • "Incognito" Marke Hosenträger - Preis von 300.000 bis 400.000 Rubel.

8) Zahnspangenkorrektursitzung (einmal im Monat) - ungefähr 2-2,5 Tausend Rubel.

Klammerinfo: Häufig gestellte Fragen

Wie sicher sind Zahnspangen?

Das Tragen von Zahnspangen ist in der Regel ein sicheres Verfahren. Das Tragen erschwert jedoch die Mundhygiene, wodurch sich Plaque und Zahnstein ansammeln können. Wenn sich Plaque und Stein nicht rechtzeitig ablösen, ist dies ein Zeichen für die Entstehung von Karies und Entzündungen des Zahnfleisches.

Zweitens führt der Vorgang des Bewegens der Zähne dazu, dass die Zahnwurzeln etwas kürzer werden (die Wurzelspitzen lösen sich teilweise auf). Der Verlust der Wurzellänge kann zu einer geringeren Stabilität der Zähne führen, insbesondere bei Menschen, die anfangs eine geringe physiologische Wurzellänge haben.

Was sind die Vorteile einer frühen Behandlung?

Bei der Korrektur des Bisses durchläuft der Patient in den meisten Fällen eine Phase, in der die oberen Schneidezähne (vorübergehend) hervorstehen. Solche hervorstehenden Zähne sind besonders bei Kindern am anfälligsten für Verletzungen infolge von Stürzen und Blutergüssen; außerdem ist es nicht zu ästhetisch. Eine frühzeitige Behandlung vermeidet diese Situation.

Die frühe Korrektur des Bisses ermöglicht es dem Kieferorthopäden, das Kieferwachstum und die Breite der Zahnbögen positiv zu beeinflussen, die Ästhetik und das Selbstwertgefühl des Kindes zu verbessern und schlechte Gewohnheiten zu beseitigen. Der Prozess des Durchbruchs von bleibenden Zähnen verbessert sich auch aufgrund der Schaffung eines Durchbruchorts (mit seinem Mangel), der Gesamtdauer der kieferorthopädischen Behandlung und seiner Kosten, und die Diktion wird verbessert. Wir hoffen, dass sich unser Artikel zum Thema: Zahnspangenbewertungen von Patienten und Ärzten für Sie als nützlich erwiesen hat!

Autor: Zahnarzt Kamensky K.V., 19 Jahre Erfahrung.

Lassen Sie Ihren Kommentar