Vitamin C für das Gesicht: Bewertungen

Jeder weiß, dass Vitamin C ein ausgezeichnetes Antioxidans ist und die Haut vor den negativen Auswirkungen freier Radikale schützt - schädliche Nebenprodukte von Sonnenstrahlung, Rauch und anderen Verschmutzungen, die zu vorzeitiger Hautalterung und zur Zerstörung von Kollagen führen.

Es wurde jedoch kürzlich bekannt, dass Vitamin C den Grad der Kollagensynthese in der Haut beeinflussen kann. Die ersten ernsthaften Studien in dieser Richtung wurden erst im Jahr 2001 durchgeführt. Die Forschungsergebnisse waren so ermutigend, dass die Hersteller von Anti-Aging-Kosmetika damit begannen, verschiedene Cremes und Seren mit Vitamin C aktiv zu entwickeln und auf den Markt zu bringen.

Wie zu erwarten, hat die Welle der Nachfrage nach solchen Kosmetika dazu geführt, dass zu viele Kosmetika mit Vitamin C auf dem Markt sind, von denen sich die meisten als unwirksam herausstellen. Warum es darauf ankommt und wie man ein Qualitätsserum oder eine Qualitätscreme mit Vitamin C auswählt - dieser Artikel wird es Ihnen zeigen.

Vitamin C für die Haut: Eigenschaften

  • reduziert Zellschäden durch UV-Licht,
  • erhöht die Wirksamkeit von Sonnenschutzmitteln
  • hat antioxidative Eigenschaften
  • reduziert Pigmentierung und Melasma
  • spielt eine wichtige Rolle bei der Synthese von Kollagen, und als Ergebnis - reduziert das Auftreten von Falten,
  • trägt zum Heilungsprozess von Wunden bei und verbessert auch das Erscheinungsbild von Narben und Narben.

Auswirkungen von Vitamin C auf die Kollagensynthese - Klinische Studien

Im Folgenden geben wir einige der ernsthaftesten Nachforschungen, denen Sie wirklich vertrauen können, weil Die Bewertung ihrer Ergebnisse erfolgte nicht nur durch einen visuellen Vergleich des Hautzustands vor und nach der Untersuchung, sondern auch mit der einzig objektiven Methode, Hautproben vor und nach der Untersuchung zu entnehmen und anschließend zu vergleichen.

1) Diese Studie wurde im Jahr 2001 durchgeführt. Sein Ziel war es, die Rolle von Vitamin C bei der Kollagensynthese herauszufinden. Gewebeproben zeigten, dass Vitamin C tatsächlich die Produktion von Kollagen der 1. und 3. Art in der Hautschicht stimuliert.

Die Studie wurde im Journal of Investigative Dermatology (Nusgens, BV, Humbert, P., Rougier, A. et al. (2001)) und dessen Verarbeitungsenzyme und Gewebehemmer veröffentlicht von Matrixmetalloproteinase 1 in der menschlichen Dermis, Journal of Investigative Dermatology, 116, 103-107.)

2) Im Jahr 2002 wurde eine Studie durchgeführt, in der die Probanden 12 Wochen lang ihre Haut mit Vitamin C-Produkten behandelten: entweder 10% ige wässrige Lösung von Ascorbinsäure oder 7% Tetrahexyldecylascorbat (dies ist eine fettlösliche Form von Vitamin C).

Ein Vergleich von histologischen Hautproben (entnommen von Probanden vor und nach der Studie) ergab, dass die Verwendung von Vitamin C die Wiederherstellung von durch Sonneneinstrahlung geschädigten Hautzellen stimuliert und das Auftreten von Falten durch Stimulierung der Bildung von neuem Kollagen in der Haut verringert (siehe Studie) .nlm.nih.gov / pubmed / 11896774).

3) 2007 wurde eine Studie veröffentlicht, an der 4025 Frauen im Alter von 40 bis 75 Jahren teilnahmen. Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass die Verwendung von Vitamin C auf der Haut das Auftreten von Falten verringerte und der Haut ein hydratisierteres Aussehen verlieh. Die Studie wurde in der Zeitschrift "American Journal of Clinical Nutrition" veröffentlicht (Cosgrove, M. "Dietary Nutrient Intakes and Skin-Aging American Women").

Werbung

Wie wählt man Kosmetik mit Vitamin C -

Viele Konsumenten von Produkten mit Vitamin C klagen darüber, dass sie auch nach längerer Anwendung keine positiven Hautveränderungen festgestellt haben. Bei der Analyse der Zusammensetzung solcher Mittel wird deutlich, warum die meisten von ihnen überhaupt nicht von vornherein wirksam sein können. Nachfolgend haben wir die wichtigen Punkte aufgelistet, die Sie bei der Auswahl von Cremes und Seren mit Vitamin C beachten müssen ...

1. Form von Vitamin C -

Der Begriff "Vitamin C" ist kollektiv und bedeutet keine spezifische Verbindung. Es gibt viele Derivate von Vitamin C, aber für den Körper ist nur die Form von Vitamin C wichtig, die als - L-Ascorbinsäure (LAA) bezeichnet wird. Nur diese Form kann mit Hautzellen interagieren, in die tiefen Schichten der Dermis eindringen und die Kollagenproduktion stimulieren.

Andere Derivate von Vitamin C sind Vorläufer von L-Ascorbinsäure, d.h. sie verwandeln sich nach dem Auftragen auf die Haut - als Ergebnis von Zyklen chemischer Reaktionen. Im Folgenden werden wir alle Hauptformen von Vitamin C, die in Anti-Aging-Kosmetika verwendet werden, im Detail untersuchen.

  • L-Ascorbinsäure (LAA) -
    wasserlösliche Form von Vitamin C, die nicht umgewandelt werden muss, um auf die Hautzellen einwirken zu können. Es scheint ein Plus zu sein, aber tatsächlich ist L-Ascorbinsäure sehr instabil und kann durch Kontakt mit Luft, Licht und sogar von Zeit zu Zeit leicht zerstört werden.

    So haben Studien gezeigt, dass seit der Herstellung einer Dose Kosmetika auf Basis von L-Ascorbinsäure - jeden Monat 8 bis 15% des Wirkstoffs spontan darin zerfallen. Und die gleiche Menge wird durch Kontakt mit Luft und Licht zerstört - beim Öffnen der Verpackung und beim Auftragen des Produkts auf die Haut. Daher haben einige Hersteller hochwertiger Kosmetika versucht, L-Ascorbinsäure so zu stabilisieren, dass sie nicht so stark zusammenfällt.

    Zu diesem Zweck wurden Ferulasäure und Alpha-Tocopherol (Vitamin E) zu den Serumkomponenten dazugegeben Diese Komponenten verlangsamen die Oxidation von L-Ascorbinsäure signifikant und wirken sich zusätzlich positiv auf die Haut aus. Aber in der Zusammensetzung von Cremes ist L-Ascorbinsäure in Gegenwart von Palmitinsäure und Glycerin am stabilsten. In billigeren Produkten kann Natriummetabisulfit (ein Konservierungsmittel) auch als Stabilisator verwendet werden.

    Es ist wichtig: Einige Kosmetikhersteller behaupten, dass L-Ascorbinsäure wegen der Oxidationsstufe (Dehydro-Ascorbinsäure) keine Angst vor Oxidation hat und wieder in L-Ascorbinsäure umgewandelt werden kann. Die Täuschung liegt hier in der Tatsache, dass diese Reaktion nur im Blutkreislauf innerhalb der Erythrozyten unter dem Einfluss des Enzyms Dehydro-Ascorbin-Reduktase auftreten kann.

    Dies hat jedoch mit Vitamin C zu tun, das entweder über den Verdauungstrakt oder durch Injektion in den Körper gelangt. Aber in der Haut (nach dem Auftragen von Mitteln mit Vitamin C) fehlt dieser Mechanismus der Rücktransformation einfach.

  • Natrium- oder Magnesium-L-Ascorbylphosphat -
    Dies sind wasserlösliche Formen von Vitamin C. Natriumascorbylphosphat klingt in Importanweisungen wie "Natriumascorbylphosphat" (SAP) und Magnesiumascorbylphosphat - wie "Magnesiumascorbylphosphat" (MAP). Diese Formen von Vitamin C werden bereits in der Haut nach der Anwendung in reine L-Ascorbinsäure umgewandelt.

    SAP und MAP sind derzeit die stabilsten Formen von Vitamin C und verursachen zudem praktisch keine Hautreizungen. Darüber hinaus wird angenommen, dass sie im Vergleich zu L-Ascorbinsäure (auch in geringen Konzentrationen) die Hautoberfläche besser durchdringen und auch eine höhere Aktivität in Bezug auf die Kollagensynthese aufweisen.

  • Ascorbylpalmitat -
    Es ist eine fettlösliche Form von Vitamin C. Es reizt die Haut nicht und ist stabiler als L-Ascorbinsäure. Ascorbylpalmitat besitzt darüber hinaus hervorragende antioxidative Eigenschaften und schützt die Haut vor ultravioletter Strahlung.

    Hier kommen jedoch die Vorteile zum Erliegen. Diese günstige Komponente ist nur im Rahmen von günstigen Hautpflegeprodukten zu finden, da Ascorbylpalmitat dringt nicht tief in die Haut ein und beeinflusst die Kollagensynthese nicht. Es wird am besten nur zur Vorbeugung von Lichtalterung und als verstärkter UV-Schutz zusammen mit Sonnencremes mit Lichtschutzfaktor 50+ verwendet.

  • Natriumascorbat -
    Es ist eine wasserlösliche Form von Vitamin C. Es ist eine stabile Verbindung, hat aber ebenso wie Ascorbylpalmitat keine Auswirkungen auf die Kollagensynthese und weist keine ausgeprägte pharmakologische Aktivität auf. Kann in der Zusammensetzung von Billigkosmetik mit Vitamin C gefunden werden.

Zusammenfassung: Daher ist es in jedem Fall am besten, Produkte zu verwenden, die Natriumascorbylphosphat (SAP) oder Magnesiumascorbylphosphat (MAP) enthalten. Was L-Ascorbinsäure betrifft, ist es notwendig, nur seine stabilisierten Formen zu verwenden und nach darauf basierenden Kosmetika mit einer Mindestdauer ab dem Zeitpunkt ihrer Herstellung zu suchen (24stoma.ru).

2. Die Konzentration von Vitamin C in Anti-Aging-Kosmetika -

Wenn Sie die Synthese von Kollagen und Elastin in der Haut erhöhen oder die Pigmentierung verringern möchten, benötigen Sie eine hohe Konzentration an Vitamin C. Gleichzeitig verursachen hohe Konzentrationen starke Reizungen und Rötungen der Haut. Zum Beispiel haben 20% L-Ascorbinsäure-Bewertungen festgestellt, dass eine Lösung dieser Konzentration fast garantiert eine chemische Verbrennung der Haut verursacht.

Mit Beginn der Einnahme von Vitamin C reagiert die Haut zunächst sehr aktiv darauf, wird rot, gereizt, kann sogar austrocknen und schälen. In einigen Bewertungen wurde sogar festgestellt, dass aufgrund des Trocknungseffekts hoher Konzentrationen von Vitamin C neue Falten auftraten. Daher ist es wünschenswert, parallel zu Seren Feuchtigkeitscremes, beispielsweise mit niedermolekularer Hyaluronsäure, zu verwenden.

Welche Konzentration verursacht ein Minimum an Nebenwirkungen und bekämpft Hautalterungsprobleme am effektivsten? Die Antwort hängt von der Form des Vitamins C im Produkt ab ...

  • Bedeutet mit L-Ascorbinsäure -
    Die optimale Arbeitskonzentration von L-Ascorbinsäure in der Zusammensetzung von Kosmetika beträgt 15%. In solchen Konzentrationen ist es jedoch sehr aggressiv und stark hautreizend. Daher sind darauf basierende Mittel im Allgemeinen nicht für Menschen mit trockener oder empfindlicher Haut geeignet.

    Außerdem sollten Sie nicht sofort mit 15% Konzentration beginnen, weil In diesem Fall sind schwere Hautreizungen garantiert. Es ist optimal, mit 5% der Mittel zu beginnen, sich schrittweise auf 10% zu bewegen und dann bei einer Konzentration von 15% anzuhalten. Und noch besser in den ersten 1-2 Monaten, um Gelder mit L-Ascorbinsäure zu vermeiden, und verwenden Sie die Form von Natrium- oder Magnesiumascorbylphosphat in einer Konzentration von 3-5%, damit sich die Haut daran gewöhnen kann.

  • Mittel mit Natrium- oder Magnesiumascorbylphosphat -
    Auf dem Markt sind Produkte mit einem Natrium- oder Magnesiumgehalt von 1 bis 20% Ascorbylphosphat erhältlich. Es ist zu beachten, dass nur seltene Hersteller diese Formen von Vitamin C verwenden, weil Ihre Kosten sind etwa 100-mal höher als die Kosten für L-Ascorbinsäure.

    Bei der Auswahl einer Konzentration ist zu berücksichtigen, dass diese Formen von Vitamin C auch in niedrigeren Konzentrationen die gleiche Aktivität und Wirksamkeit aufweisen wie L-Ascorbinsäure in höheren Konzentrationen. Übrigens verursachen sie auch deutlich weniger Hautreizungen und erfordern keine vorherige Verwendung geringerer Konzentrationen für die Hautsucht.

    Die optimale Arbeitskonzentration von SAP oder MAP in der Zusammensetzung von Kosmetika beträgt 8-10%. Einige Hersteller produzieren Fonds sogar mit 20% ihrer Konzentration, aber dies ist eher ein Marketing-Trick, der darauf abzielt, das Prinzip "Je mehr Konzentration, desto besser" zu verankern. Dies ist jedoch nicht immer der Fall.

3. Der pH-Wert in Kosmetika mit Vitamin C -

Diese Frage ist SEHR wichtig, wenn Sie die auf L-Ascorbinsäure basierenden Mittel gewählt haben. Der pH-Wert in einem Kosmetikprodukt zeigt seinen Säuregehalt. Creme und Serum mit L-Ascorbinsäure sollten einen pH-Wert von nicht mehr als 3,5 haben. Der ideale pH-Wert liegt zwischen 2,0 und 3,0. Versuchen Sie nur Produkte auszuwählen, bei denen der Hersteller den pH-Wert angegeben hat.

Ein pH-Wert von mehr als 3,5 bedeutet Folgendes: Erstens verschlechtert sich die Säure in der Zusammensetzung des Mittels schnell, und zweitens dringt sie einfach nicht in die Haut ein, sondern verursacht nur eine starke Reizung ihrer Oberfläche.

Es ist wichtig: Für Ascorbylphosphatprodukte auf Natrium- oder Magnesiumbasis (SAP und MAP) ist das Problem des Säuregehalts für sie nicht relevant. Für Produkte mit diesen Komponenten ist es nicht erforderlich, den pH-Wert des Produkts zu kennen. Am besten aber, wenn die darauf basierenden Mittel einen neutralen pH-Wert von 5,0 bis 7,0 haben, der ideal für trockene und empfindliche Haut ist.

4. Was ist besser - Serum oder Creme mit Vitamin C

Gesichtscreme mit Vitamin C kann sowohl auf der Basis fettlöslicher Formen von Vitamin C (beispielsweise Ascorbylpalmitat) als auch wasserlöslicher Formen sein. Letzteres ist durch den Einsatz von Emulgatoren möglich. Fettlösliche Formen von Vitamin C sind ausgezeichnete Antioxidantien, die die Haut vor schädlichen äußeren Einflüssen schützen, aber die Faltentiefe nicht verringern oder die Hautelastizität erhöhen.

Wenn Sie Falten reduzieren und die Haut straffen möchten, sollte die Creme daher auf wasserlöslichen Formen von Vitamin C wie L-Ascorbinsäure und Magnesium- oder Natriumascorbylphosphat basieren. Darüber hinaus muss die Creme im ersten Fall einen sauren pH-Wert von 2,0 bis 3,0 und eine Säurekonzentration von 15% aufweisen (diese Creme ist jedoch nicht für Menschen mit trockener und empfindlicher Haut geeignet).

Für eine Creme auf Magnesium- oder Natriumascorbylphosphatbasis ist der pH-Wert nicht wichtig, die gewünschte Konzentration sollte jedoch bei etwa 8 bis 10% liegen. Wenn die Creme diese Bedingungen erfüllt, sind sie sehr wirksam. Cremes mit dieser Form von Vitamin C sind ideal für trockene und empfindliche Haut.

Serum mit Vitamin C sollte nur auf den oben genannten wasserlöslichen Formen dieses Vitamins basieren (mit Ausnahme von Natriumascorbat, das kein sehr guter Bestandteil ist). Serum ist besser für normale und fettige Haut geeignet. Sie lassen sich leichter auftragen und ziehen schneller ein als Cremes. Es wird angenommen, dass sie in der gleichen Konzentration an Wirkstoffen wie Cremes vorliegen - und dabei noch wirksamer sind.

5. Zusätzliche Bestandteile in der Zusammensetzung des Mittels -

Vitamin C an sich bekämpft hervorragend die Anzeichen alternder Haut, aber in Kombination mit anderen Komponenten können Sie ein noch besseres Ergebnis erzielen. Einige Zutaten verstärken sich gegenseitig und erzielen bessere Effekte als einzelne.

  • Ferulasäure -
    Starkes Antioxidans, schützt die Haut vor UV-Strahlen, reduziert die Pigmentierung, gleicht die Hautstruktur aus, stabilisiert L-Ascorbinsäure, verhindert das Kollabieren und erhöht die Aktivität.
  • Vitamin E (Alpha-Tocopherol) -
    Starkes Antioxidans, hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, stabilisiert L-Ascorbinsäure und verhindert das Kollabieren.
  • Hyaluronsäure -
    Abhängig von der Form der Hyaluronsäure in der Zusammensetzung des Produkts (hoch- oder niedermolekular) kann es entweder nur die Oberflächenschichten der Haut befeuchten oder die Haut bis zur vollen Tiefe befeuchten + und zur Steigerung der Kollagensynthese beitragen.
  • Aloe Vera, Grüntee-Extrakt -
    helfen, Reizungen zu lindern, empfindliche Haut zu beruhigen, trockene Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

6. Vermeiden Sie fleckige Lebensmittel mit Vitamin C

Beim Versuch, nur transparentes Serum zu kaufen, sollte die Creme nur weiß sein. Jede anfängliche Färbung des Produkts durch den Hersteller kann die Anzeichen einer Vitamin C-Oxidation verbergen, d.h. seine Zerstörung.

Wichtig: Gelb- oder Brauntöne - ein Indikator für die Oxidation von Vitamin C und damit für dessen Ineffizienz. Denken Sie jedoch auch daran, dass die Farbe des Produkts durch die ersten Oxidationsstufen nicht verändert wird, sodass Sie nicht sicher sein können, dass eine weiße oder transparente Farbe eine 100% ige Aktivität von Vitamin C garantiert.

Es gibt einige unehrliche Hersteller, die ihren Produkten spezielle Chemikalien hinzufügen, die verhindern, dass das oxidierte Vitamin C die Farbe des Produkts verändert. Daher können sie sogar ein wissentlich oxidiertes Produkt ohne sichtbare Anzeichen von Oxidation verkaufen.

7. Verpackung und Lagerung -

Alle Kosmetikprodukte mit Vitamin C sind besonders licht- und luftempfindlich. Eine unsachgemäße Lagerung führt daher sehr schnell zu Oxidation und verminderter Aktivität von Vitamin C. Wählen Sie möglichst nur Produkte mit undurchsichtiger oder undurchsichtiger Verpackung, die idealerweise mit Pumpen oder Spendern ausgestattet sind, die das Eindringen von Luft in das Produkt verhindern.

Oft werden Seren in bernsteinfarbenen oder blauen Flaschen mit speziellen Pipettenspendern verkauft. Es wird angenommen, dass braunes, orangefarbenes oder blaues Glas weniger Licht durchlässt und die Aktivität des Produkts beibehält. Versuchen Sie bei der Lagerung von Produkten mit Vitamin C, diese von Lichtquellen, d. H. Am besten versteckt man sie in einem dunklen Kleiderschrank.

Denken Sie daran, dass selbst stabile Formen von Vitamin C schließlich oxidieren und nicht mehr funktionieren. Achten Sie daher beim Kauf von Geldern auf die Haltbarkeit der gekauften Creme oder des gekauften Serums. Je weniger Zeit seit dem Produktionsdatum vergangen ist, desto besser. Nach der Eröffnung des Fonds muss in einem Zeitraum von nicht mehr als 6 Monaten verwendet werden.

8. Die Kosten für Cremes und Seren mit Vitamin C -

Die Herstellung von Cremes und Seren mit stabilisiertem L-Ascorbinsäure-, Natrium- oder Magnesiumascorbylphosphat ist recht teuer. Daher sind Cremes und Seren, die darauf basieren, nicht billig. Mittel mit Natriumascorbat oder Ascorbylpalmitat sind viel billiger, stimulieren aber die Kollagensynthese nicht mehr.

Oft kann man sich treffen und täuschen. So finden Sie in Apotheken preiswerte Cremes und Seren mit Vitamin C für das Gesicht, deren Hersteller versprechen, für wenig Geld alle Probleme alternder Haut zu lösen. Die Verpackung ist in der Regel groß geschrieben: 20% Vitamin C + 10% Hyaluronsäure + viele weitere Wirkstoffe. Es stellt sich aber heraus, dass solche Tools nicht funktionieren, weil eine Form von Vitamin C in Form von so billigen Bestandteilen wie Natriumascorbat oder Ascorbylpalmitat oder nicht stabilisierter L-Ascorbinsäure enthalten.

В недорогих средствах априори не может быть качественных технологичных компонентов… Имейте в виду, что качественные крем или сыворотка с витамином С для лица просто не могут стоить дешевле 20-25$. Mittel namhafter Hersteller kosten im Durchschnitt zwischen 40 und 70 US-Dollar, Top-Hersteller rund 100 US-Dollar.

Die besten Kosmetikprodukte mit Vitamin C - Rating 2019

Basierend auf der Analyse der oben genannten Kriterien haben wir eine Rangliste der besten Produkte mit Vitamin C zusammengestellt, die Sie unten finden. Einige von ihnen können nur in Online-Shops wie Amazon und Ebay gekauft werden, andere in russischen Marken-Online-Shops, und nur die Produkte eines Unternehmens sind in Apotheken weit verbreitet.

1. Serumtologie® C-Serum 22

Der Wirkstoff ist Natriumascorbylphosphat (SAP) in einer Konzentration von 22%, der pH-Wert beträgt 6,5. Zusätzlich enthält das Serum 5% Hyaluronsäure, 1% Ferulasäure, 1% Vitamin E (Alpha-Tocopherol) sowie organische Extrakte von asiatischen Centella, Aloe Vera und anderen Pflanzen.

Serum ist für alle Hauttypen geeignet. Dieses Serum verursacht weniger Hautreizungen als die beiden nächsten Produkte. Durch den Gehalt an Hyaluronsäure und Aloe Vera wird die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt. Enthält keine Parabene, Sulfate und andere schlechte Konservierungsmittel. Kosten - nur ab 35 $ für eine Flasche von 34 ml. Leider kann man in Online-Shops nur Amazon, Ebay kaufen ...

2. SkinCeuticals "CE Ferulic"®

Der Wirkstoff ist stabilisierte L-Ascorbinsäure in 15% iger Konzentration. Der pH-Wert beträgt 2,5. Zusätzlich enthält dieses Serum Vitamin E 1% (Alpha-Tocopherol), Ferulasäure 0,5%. Serum ist für normale und fettige Haut geeignet und ermöglicht es Ihnen, nicht nur altersbedingte Veränderungen zu korrigieren, sondern auch die Haut vor UV- und IRA-Strahlung zu schützen.

ScinCeuticals hat ein Patent für eine Kombination von L-Ascorbinsäure mit Alpha-Tocopherol (Vitamin E) und Ferulasäure. Der Preis im russischen Online-Shop ScinCeuticals - von 9 500 Rubel für eine Flasche von 30 ml, das reicht für Sie nicht weniger als 3-4 Monate.

3. SkinCeuticals® Phloretin CF GEL

Antioxidansgel "Phloretin CF GEL" der Firma SkinCeuticals enthält reine L-Ascorbinsäure 10%, Ferulasäure und Phloretin. Dieses Gel ist nach der "Serum in Gel" -Technologie hergestellt, die es ermöglicht, die aktiven Komponenten maximal vor Zersetzung zu schützen (wenn sie Licht und Luft ausgesetzt sind). Dieses Gel schützt die Haut auch vor UV- und IRA-Strahlung.

Die Kosten reichen von 10 500 Rubel pro Flasche von 30 ml (mit Spender). Sie können im russischen Online-Shop des Herstellers kaufen. Es gibt auch ein Analog dieses Gels speziell für die Haut um die Augen - "AOX + EYE GEL", nur die Dosierung von L-Ascorbinsäure beträgt 5% (eine 15 ml Flasche mit einem Spender kostet Sie 5.600 Rubel).

4. La Roche-Posay "Redermic C10"

Die Kosmetik der französischen Firma La Roche-Posay ist in ganz Russland in Apotheken vertreten, aber Sie können sie auch im russischen Online-Shop kaufen. Redermic C10 Creme enthält 10% reines Vitamin C in seiner aktivsten stabilen Form, Hyaluronsäure und Vitamin E. Die Kosten für dieses Produkt werden etwa 2.600 Rubel betragen.

"La Roche-Posay" stellt neben der Creme mit einer Konzentration von 10% Vitamin C auch die Creme Redermic C (mit 5% Ascorbinsäure) sowie die Creme Redermic C YEUX (5% Augencreme) her. Die Kosten für diese Produkte betragen 2400 bzw. 1900 Rubel.

5. Kosmetische Scin-Lösungen "Vitamin C + E"

Wirkstoff - L-Ascorbinsäure in 15% iger Konzentration. Der pH beträgt 3,0. Zusätzlich enthält das Serum Vitamin E - 1%, Ferulasäure 0,5%, Panthenol und Natriumhyaluronat. Der Preis im Internet - 39 $ pro Flasche von 30 ml. Leider kann man nur in Online-Shops Amazon und Ebay einkaufen.

Scin-Lösungen - eine vollständige Entsprechung des Produkts "ScinCeuticals" als Teil der vorhandenen Komponenten und in ihrer prozentualen Konzentration, jedoch zu einem günstigeren Preis (das Produkt wird gemäß dem Patent hergestellt). Serum ist für fettige und normale Haut geeignet. Wir hoffen, dass unser Artikel: Vitamin C für Gesichtsbewertungen - sich für Sie als nützlich erwiesen hat!

Autor: Herausgeber des Portals.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar