Botox für das Gesicht: Bewertungen, Effekte

Botox (Botox® Cosmetic) ist ein von der amerikanischen Firma Allergan Inc. hergestelltes Botulinumtoxin Typ A-Präparat. Am häufigsten wird dieses Medikament verwendet, um dynamische Falten im Gesicht zu korrigieren - in der Stirn und zwischen den Augenbrauen, vertikale Falten auf den Lippen, "Marionettenfalten" in den Mundwinkeln sowie um die Krähenfüße in den Augenwinkeln effektiv zu beseitigen.

Das Medikament kann auch verwendet werden, um die Schwere von Nasolabialfalten mit einem Lächeln, mit einer Lähmung des Gesichtsnervs und einer Asymmetrie des Gesichts sowie mit Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen) des Gesichts, der Hände und der Achselhöhlen zu verringern. Interessant ist die Anwendung niedriger Dosen von Botulinumtoxin bei Akne in der Pubertät, wenn der Anteil an zirkulierenden Androgenen im Blut hoch ist. Eine Verbesserung wird unter anderem dadurch erreicht, dass die Aktivität der Talg- und Schweißdrüsen signifikant reduziert wird.

Botox-Freigabeformular® Kosmetik (Flasche mit 100 Stück) -

Der Wirkungsmechanismus von Botulinumtoxin ist wie folgt: Wenn es in die Gesichtsmuskeln des Gesichts injiziert wird, blockiert das Neurotoxin den Prozess der Acetylcholinfreisetzung in ihnen, was zu ihrer vorübergehenden Lähmung führt. Dieser Effekt tritt nur in denjenigen Gesichtsmuskeln oder deren Zonen auf, die direkt injiziert wurden. Infolgedessen verschwinden dynamische Falten vom Patienten an den Injektionsstellen. Abhängig von der Anzahl der verwendeten ED des Arzneimittels kann der Effekt zwischen 3 und 5 Monaten spürbar sein. Im Folgenden beschreiben wir die Merkmale der klinischen Anwendung von Botox für das Gesicht.

Die Geschichte der Schöpfung, die Zusammensetzung der Droge -

Botulinumtoxin ist ein Exotoxin, das von einem Bakterium namens Clostridium botulinum produziert wird. In sehr hohen Dosierungen verursacht dieses Toxin eine Erkrankung des Nervensystems, die als "Botulismus" bezeichnet wird. Bisher wurden 7 Arten von Botulinumtoxin (A, B, C1, D, E, F, G) beschrieben, die ein unterschiedliches Molekulargewicht von 150, 500 oder 900 kDa aufweisen können. Was es beeinflusst - wir werden weiter erzählen, aber Botulinum-Neurotoxin A wird am häufigsten in der Kosmetik verwendet, viel seltener - Typ B.

Botox ist das erste Medikament auf Botulinumtoxin-Basis, das bereits in den 1970er Jahren entwickelt wurde. In dieser Zeit wurde es nur in der Augenheilkunde eingesetzt - zur Behandlung von Strabismus, Nystagmus und Blepharospasmus. 1989 erschienen die ersten Veröffentlichungen über die Verwendung des Arzneimittels zur Korrektur von Gesichtsasymmetrien aufgrund von Gesichtslähmungen. Und erst 1990 wurde der erste Artikel veröffentlicht, in dem Botox® Es wurde genau von Gesichtsfalten verwendet. Im Jahr 2002 erhielt das Medikament die offizielle Zulassung durch die FDA (Federal Bureau of Quality Control von Arzneimitteln in den Vereinigten Staaten) - für die Verwendung in kosmetischen Zwecken.

Der Ursprung des Wortes Botox ist mit dem Begriff "Botulinum" verbunden, was "Wurst" bedeutet. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der deutsche Arzt Kerner J. zu Beginn des 19. Jahrhunderts die klinischen Manifestationen des Botulismus beschrieb, einer Krankheit, die der Arzt mit der Verwendung von Wurstwaren von schlechter Qualität in der Bundeswehr in Verbindung brachte. Später wurde das krankheitserregende Bakterium identifiziert. Sie hieß Clostridium botulinum.

Die Methode zur Gewinnung des Arzneimittels -

Zur Herstellung von Botox® Es werden Kulturen von Clostridium botulinum verwendet, die sich einer Autolyse unterziehen, um einen neurotoxischen Proteinkomplex (Botulinumtoxin Typ A mit einer Molekülmasse von 900 kDa) freizusetzen. Als nächstes wird das resultierende Toxin aus der Bakterienumgebung gereinigt, dann in Albumin aus menschlichem Blutplasma gelöst, zum Einfrieren getrocknet und in einem Behälter verpackt. 1 Packung dieses Arzneimittels enthält 100 Teile Botulinumtoxin Typ A.

Die Methode zur Gewinnung von Analoga des Arzneimittels Botox® sehr ähnlich. Analog können Botox-Medikamente wie Dysport, Myoblock, Xeomin, Botulaks und andere zugeordnet werden. In der Registerkarte. In 1 finden Sie die charakteristischen Merkmale aller 5 am häufigsten verwendeten Medikamente. Wahrscheinlich werden Sie sofort bemerken, dass die Präparate Botulinumtoxin mit unterschiedlichem Molekulargewicht enthalten, was nach Ansicht vieler Autoren einer der Faktoren ist, die den Grad der Lösungsdiffusion in den Geweben beeinflussen.

Tischnummer 1 -

Darüber hinaus unterscheiden sich alle Arzneimittel im Gehalt an Serumalbumin und nichttoxischen Komplexproteinen. Es ist zu beachten, dass je niedriger ihr Gehalt ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit des Auftretens sowie der Schweregrad der Immunantwort. Unter letzterem ist die Produktion von Antikörpern zu verstehen, die Botulinumtoxin neutralisieren, was zu einer Abnahme der Schwere der therapeutischen Wirkung führen wird (dies sollte insbesondere bei der Wiederverwendung des Arzneimittels berücksichtigt werden).

Ein wichtiger Punkt ist die Diskrepanz zwischen den Botulinumtoxin-AUs verschiedener Hersteller (je nach Stärke). 1 E Botulinumtoxin ist die tödliche Dosis für 50% der Mäuse (LD50), bestimmte Typen, die der Hersteller des Arzneimittels in seiner Forschung verwendet. Das Problem ist, dass verschiedene Hersteller unterschiedliche Mäusetypen für Tests verwenden. Dies führt dazu, dass 1 E Botulinumtoxin einer Marke nicht 1 E einer anderen Marke entspricht. Zum Beispiel für eine Person mit einem Gewicht von 70 kg der LD-Index50 Botox reicht von 2500 bis 3000 IE, während nur 20-75 U der Zubereitung für einmalige kosmetische Zwecke verwendet werden.

All dies führt dazu, dass die Wirkung von 1 E Botulinumtoxin verschiedener Hersteller ungleich ist. Zum Beispiel für Dysport- und Botox-Aufnahmen - der Stückpreis wird immer zugunsten von Dysport sein (er wird immer billiger sein, da 1 E dieses Arzneimittels 3-mal schwächer ist als 1 E Botox). Wenn der Arzt empfiehlt, dass Sie Botox-Injektionen von 20 U, z. B. aus Krähenfüßen, in die Augenpartie injizieren, beträgt die Dosis von Dysport, die dieser Menge entspricht, 60 U. Eine detaillierte Analyse der Preise für Botulinumtoxin-Injektionen finden Sie unten.

Werbung

Gebrauchsanweisung Botox® -

Es ist das allererste Medikament auf Botulinumtoxin-Basis. Der korrekte und vollständige Name des Arzneimittels - Botox® Kosmetik. Erhältlich in Flaschen mit 100 E Botulinumtoxin Typ A. Das Medikament wird in Kalifornien (USA) von Allergan Inc. hergestellt. Dies ist ein hochtechnologisches Unternehmen, das unter Ärzten auf der ganzen Welt bekannt ist.

Anbau und Lagerung -
sind sehr wichtige Punkte, weil signifikant die therapeutische Wirksamkeit des Arzneimittels beeinflussen. Zu diesem Thema besteht kein Konsens, aber die meisten führenden Experten empfehlen eine 2,5-fache Verdünnung des Botulinumtoxins in Standardflaschen mit 100 U (zu diesem Zweck werden 2,5 ml Natriumchloridlösung verwendet). Wenn die Kosmetikerin jedoch eine geringere Diffusion der Lösung im Gewebe benötigt (gleichzeitig eine höhere Konzentration des Toxins), kann eine Verdünnung von 100 U von nur 1,0 ml Natriumchlorid verwendet werden.

Tischnummer 2 -
(das Verhältnis der Verdünnung und die Anzahl der IE in 0,1 ml)

Die Verdünnung erfolgt mit 0,9% iger Natriumchloridlösung. Die Lösung ist in 2 Versionen erhältlich - mit und ohne Konservierungsstoffe. Die meisten Ärzte verwenden eine konservierungsmittelhaltige Lösung. Tatsache ist, dass Benzylalkohol normalerweise als Konservierungsmittel verwendet wird, das in Kombination ein schwaches Anästhetikum ist. In diesem Fall sind die Injektionen weniger schmerzhaft (24stoma.ru). Zur Verdünnung werden Spritzen von 1 oder 3 ml (mit einer Nadelgröße von 21 G) verwendet, in denen Natriumchloridlösung rekrutiert wird.

Mit dem Einbringen des Lösungsmittels in die Durchstechflasche sollte die Lösung langsam fließen, ohne dass sich Blasen oder Schaum bilden, weil Die Analyse einer Reihe von wissenschaftlichen Veröffentlichungen zeigt, dass dies zur Denaturierung des Toxins und zur Verringerung der Wirksamkeit des Verfahrens führen kann. In der ungeöffneten Durchstechflasche herrscht ein Vakuum. Wenn die Nadel einen Gummistopfen durchstößt (der mit Alkohol vorbehandelt werden muss), sollte die Lösungsmittellösung aus der Spritze automatisch angesaugt werden. Wenn die Lösung nicht automatisch eingezogen wird, kann die Flasche nicht verwendet werden.

Schütteln Sie die Flasche nicht und versuchen Sie nicht, den Schaum oder die Luftblasen mit einer Spritze herauszupumpen Dies kann zur Denaturierung der Toxinmoleküle führen. Nach dem Einbringen des Lösungsmittels kann das Fläschchen nur noch um seine Achse gedreht werden, um die Homogenität der Lösung zu gewährleisten. Die Lösung sollte klar und farblos sein und keine Einschlüsse enthalten. Die Gebrauchszeit der verdünnten Lösung beträgt laut Anleitung nur 24 Stunden (im Kühlschrank bei einer Temperatur von 2-8 Grad Celsius).

Anwendungsmerkmale -

Die Berechnung der Botulinumtoxindosis hängt von der Art der Gesichtsmuskulatur, deren Schwere (Stärke) sowie den Wünschen des Patienten ab. Beispielsweise möchte der Patient möglicherweise sofort eine ausgeprägte oder eine leichte natürliche Wirkung erzielen. Eine sichere Einzeldosis von Botox sollte auf keinen Fall 100 E überschreiten. Es ist nicht akzeptabel, nach einer kurzen Zeitspanne wiederholte Injektionen in der vorherigen Dosis durchzuführen. Die Korrektur des Ergebnisses mit minimalen Dosen kann jedoch in etwa 3-4 Wochen durchgeführt werden.

Bei Botox-Injektionen sind Gesichtsbehandlungen häufiger positiv, wenn die Kosmetikerin nach dem in Europa angewandten Prinzip der "sanften Korrektur" arbeitet. Dieses Prinzip bedeutet, dass dem Patienten während der Erstbehandlung nur minimale Dosen verabreicht werden, um das natürliche Erscheinungsbild zu erhalten. Und erst nach 3-6 Wochen wird eine zweite Untersuchung durchgeführt, bei der über die Notwendigkeit einer kleinen Korrektur entschieden wird, indem eine zusätzliche kleine Menge ED verabreicht wird. Dies vermeidet den Zustand einer "gefrorenen Maske" im Gesicht und erhöht die ultimative Zufriedenheit des Patienten mit der Kosmetikerin.

→ Offizielle Gebrauchsanweisung für Botox

Botox oder Dysport: Was ist besser, Bewertungen

Das Hauptanalogon von Botox ist das Medikament Dysport®Dieses Medikament wird von der Firma "Ipsen Products" (UK) hergestellt. Dysport ist ein Analogon des Arzneimittels Botox, sowohl nach dem Wirkmechanismus als auch nach den Anwendungsgebieten. Die Stärke der Botox-IE ist jedoch nicht gleichwertig, und laut verschiedenen Quellen entspricht 1 IE Botox etwa 2,5 bis 4 IE Dysport. Die meisten klinischen Studien legen jedoch nahe, sich auf ein spezifischeres Verhältnis zu konzentrieren: 1 E Botox = 2,5-3,0 E Dysport.

Andere Unterschiede zwischen Dysport und Botox sind unbedeutende Unterschiede in der Zusammensetzung der Nebenbestandteile der Zubereitungen (siehe Tabelle 1) sowie im Ausmaß der Lösungsdiffusion in Weichgeweben. Beispielsweise wurde der Diffusionsgrad von Botulinumtoxinlösungen in wissenschaftlichen Studien bei Patienten mit übermäßigem Stirnschwitzen untersucht. Die Stirn jedes Patienten wurde in Zonen unterteilt, in die Botulinumtoxin-Injektionen verschiedener Marken gegeben wurden. Es wurde festgestellt, dass mit der Einführung des gleichen Volumens der Lösung von Botox und Dysport die Lösung jedes Arzneimittels eine äquivalente Menge an ED enthielt (in einem Verhältnis von 1: 3) - die Fläche der anhydrotischen Fläche war bei Verwendung von Dysport signifikant größer.

Dies wird auch auf die geringere Größe des Botulinumtoxinmoleküls (500 kDa in Dysport gegenüber 900 kDa in Botox) zurückgeführt, d.h. Je kleiner das Toxinmolekül ist, desto leichter kann die Lösung durch das Gewebe diffundieren. Zum Beispiel hat ein anderes Botulinumtoxinpräparat, Xeomin, eine noch kleinere Neurotoxinmolekülgröße - nur 150 kDa, aber sein Migrationspotential wurde im Vergleich zu den obigen Präparaten nicht untersucht.

Botox oder Dysport: Was ist besser, Bewertungen

So ist es möglich, Dysport bei der Behandlung von Hyperhidrose einen Vorteil zu verschaffen und beispielsweise die Krähenfüße in den Augenwinkeln zu eliminieren. Im letzteren Fall reduziert dies die Anzahl der Nadeln in der Nadel und somit das Risiko eines Hämatoms. Es gibt keine anderen Vor- oder Nachteile - die Medikamente haben keine relativen zueinander. Außerdem sollte beachtet werden, dass sich Dysport von Botox durch seinen geringen Laktosegehalt unterscheidet, was die Anwendung bei Patienten mit Laktoseintoleranz unerwünscht macht.

Klinische Anwendung des Arzneimittels -

Unten sehen wir uns die Hauptbereiche im Gesicht an, in denen Sie mit Botox Falten entfernen können. Denken Sie jedoch daran, dass Sie mit Botulinumtoxin nur dynamische Falten in Stirn, Nase und Augenwinkeln, d. H. im oberen Drittel des Gesichts. Um statische Falten (falls vorhanden) gleichzeitig zu entfernen, benötigen Sie eine Kombination von Botox mit anderen Methoden zur Faltenkorrektur, z. B. mit Hautfüllern, Peelings oder Laser-Hauterneuerung.

Botox-Injektionen: Technik von

Das Medikament wird mit einer Insulinspritze mit einer Nadelgrößenmarkierung von 30G oder 31G injiziert. Dies sind sehr dünne Nadeln, zum Beispiel wird in der Akupunktur genau die gleiche Nadelgröße verwendet. Injektionen sind in der Regel praktisch schmerzfrei und erfordern keine zusätzliche Anästhesie. In einigen Fällen ist es jedoch möglich, eine Anästhesiecreme vorab aufzutragen.

1) Periorbitalzone (Krähenfüße und Augenbrauen) -

Die Hauptindikationen für die Verwendung von Botulinumtoxin in der periorbitalen Zone sind: Beseitigung der Krähenfüße, Unterlidhypertrophie, ein schmaler Augenschlitz, die Notwendigkeit, die Augenbrauen anzuheben. Falten in der periorbitalen Zone entstehen aus drei Gründen: Alterung des Körpers, Beschädigung der Haut durch Licht und wiederholte Kontraktionen der Gesichtsmuskulatur.

Botox vor und nach: Foto

Einführungstechnik -
Für diese Zone sind normalerweise 3 Injektionspunkte in einem Abstand von 1,5 cm voneinander ausreichend. Um die Punkte zu bestimmen, wird der Patient aufgefordert, zu blinzeln. Die Injektionsstellen sollten sich 1 cm vom Rand der Orbita zurückziehen (die Nadelspitze ist während der Injektion auf die der Orbita gegenüberliegende Seite gerichtet). Die Einführung der Lösung sollte oberflächlich sein, das Gewebe sollte entspannt sein. Vor der Injektion der Nadel ist es ratsam, die Haut zu straffen, damit Sie die Position der Blutgefäße erkennen und das Risiko eines Hämatoms verringern können.

In diesem Fall sollten alle vcol-Punkte genau über dem Jochbein liegen, um ein Auslassen des Mundwinkels zu vermeiden. Klinische Studien zur Wirksamkeit von 4 verschiedenen Dosierungen von Botox zur Beseitigung von Falten in den Augenwinkeln zeigten, dass die optimale Dosis auf jeder Seite 12 IE beträgt. Im ersten Fall von Botox hält die Wirkung etwas weniger an als nach wiederholten Kursen. Wenn neben der Dynamik auch statische Falten in den Augenwinkeln auftreten, ist es am besten, Botox-Injektionen mit chemischen Peelingtechniken oder Lichtmethoden (z. B. Laser-Hauterneuerung) zu kombinieren.

Wenn Indikationen für eine Injektion in den Bereich des unteren Augenlids vorliegen (um die Höhe des Palpebralrisses zu erhöhen), sollte die Nadel 3 mm unterhalb der Ziliarkante entlang der mittleren Pupillenlinie injiziert werden und die verwendete Dosis sollte 2 U auf jeder Seite nicht überschreiten, damit die untere nicht erscheint Jahrhundert (letzteres wird Ihren Augen einen traurigen Ausdruck verleihen).

Botox-Braue -
Zum Anheben der Augenbrauen werden Injektionen an Stellen durchgeführt: unter dem äußeren Drittel jeder Augenbraue (2,5 U auf jeder Seite) sowie in die Muskeln, die die Augenbraue in der Nase senken (4,0 U auf jeder Seite). Wenn Sie die bogenförmige Biegung der Augenbrauen vergrößern müssen, werden Botox-Injektionen im äußersten Drittel jeder Augenbraue in den Frontalmuskel eingebracht. Dies führt dazu, dass die Aktivität des Frontalmuskels über dem mittleren Drittel jeder Augenbraue erhalten bleibt, während die Seitenteile der Augenbrauen etwas nachlassen (dieser Effekt kann das Aussehen von Frauen mit flachen Augenbrauen verbessern).

Nebenwirkungen -
Lokale Nebenwirkungen sind: Schmerzen, Schwellungen, Blutungen an der Injektionsstelle, Hautrötungen. In seltenen Fällen kann es zu Ödemen des unteren Augenlids kommen, was besonders für Patienten charakteristisch ist, die zu Schwellungen unter den Augen neigen (in diesem Fall wird die Lymphdrainage durch zusätzliche Muskelentspannung weiter beeinträchtigt). Die schwerwiegendsten Komplikationen in diesem Bereich betreffen die übermäßige Entspannung einiger Muskeln. Beispielsweise kann bei der Entspannung der lateralen direkten und inneren schrägen Augenmuskulatur das Auftreten von Diplopie (Doppelsehen), des infraorbitalen Teils des kreisförmigen Muskels - Lagophthalmus oder Ektropium -, Hernienprotrusion der infraorbitalen Fettpakete auftreten.

In seltenen Fällen kann es zu einer erhöhten Trockenheit des Auges infolge einer verminderten Sekretion der Tränenflüssigkeit kommen. Diese Komplikation ist nicht typisch, kann jedoch eine vorübergehende zusätzliche Befeuchtung des Auges mit speziellen Tropfen erforderlich machen. Wenn die VZK-Punkte zu niedrig sind (auf Höhe des Jochbeins), ist außerdem eine vorübergehende Lähmung der Jochbeinmuskulatur möglich, und infolgedessen kommt es zu einer Auslassung des Mundwinkels. Abhängig von der Anzahl der IE kann dieser Effekt mehrere Wochen bis zu mehreren Monaten andauern. Bei Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen kann Botox eine Proptose des Augapfels verursachen.

2) Botox-Schläge in die Stirn -

Stirnfalten entstehen durch aktive Bewegungen des Frontalmuskels, zum Beispiel wenn Sie häufig die Stirn falten. Botox-Injektionen können Ihnen dabei helfen, diese Falten zu beseitigen, indem sie sie glatter machen. Bei einigen Patienten ist jedoch eine permanente Kontraktion des Frontalmuskels mit einer Augenbrauen-Ptosis verbunden, d.h. ihre Unterlassung. Solche Patienten versuchen, die Augenbrauen hoch zu halten und versuchen, ihre tiefe Position durch die Spannung des Frontalmuskels auszugleichen. И вот таким пациентам уже требуются более радикальные методы, чем инъекции ботулотоксина, например, хирургический лифтинг бровей.

Ботокс в лоб: отзывы, видео до и после

Техника введения -
подбор количества ЕД должен быть проведен таким образом, чтобы попытаться сохранить некоторую активность лобной мышцы и одновременно при этом уменьшить выраженность морщин. Wie viele Einheiten Botox auf der Stirn benötigen: Zur Behandlung der Stirn eines Mannes werden normalerweise 30-40 Einheiten Botox für Frauen verwendet - 25-30 Einheiten. Diese AU-Menge kann auf 12 bis 14 Nadelstichpunkte verteilt werden (2 IE an jedem Nadelpunkt). Manchmal wird der Eingriff in zwei Sitzungen unterteilt: In der ersten Phase wird der Hauptteil der Gesamtdosis auf die oberen 2/3 der Stirn verteilt. Danach wird der Patient gebeten, in zwei Wochen den unteren Teil der Stirn sorgfältig zu trainieren und dabei die gewünschte Position der Augenbrauen beizubehalten.

Wie viel kostet Botox auf der Stirn? Der Preis für 1 U = 300 Rubel beträgt ungefähr 7.500 Rubel für 25 IU und 40 IU - 12.000 Rubel.

Schwierigkeiten, auf die Sie stoßen könnten -
Die Injektion von Botulinumtoxin in die Frontalregion ist nicht so einfach, wie es scheinen mag. Dies liegt an der Tatsache, dass sich die Form Ihrer Augenbrauen drastisch ändern kann. Zum Beispiel können Augenbrauen eine bogenartige Biegung verlieren oder eine Biegung kann ausgeprägter werden (was dem Gesicht eines Mannes Weiblichkeit verleiht und ziemlich lustig aussieht). Bevor Sie mit der Injektion beginnen, müssen Sie sich daher entscheiden, ob Sie die Intensität der gewölbten Biegung der Augenbrauen erhöhen oder die Augenbrauen horizontaler machen möchten.

Außerdem müssen Sie die anatomische Form der Stirn und die Position der Augenbrauen über der Oberkante der Orbita berücksichtigen, weil tief angesetzte Augenbrauen können sich noch mehr nach unten bewegen. Im letzteren Fall ist es notwendig, Botulinumtoxin nur in die obere Stirn zu injizieren. Neben dem Weglassen der Augenbrauen kann vcol nicht nur zur falschen Auswahl von Punkten führen, sondern einfach zur Einführung von überschüssigem Botox ED. Somit sind die Hauptgefahren: 1) eine unerwünschte Augenbrauenform, 2) ein Herunterfallen der Augenbrauen, 3) ein Absacken der Augenlider, 4) kein sichtbarer Effekt.

Der untere Teil des Frontalmuskels kontrolliert die Position der Augenbrauen. Es ist daher verboten, Injektionen in den Bereich 1 cm über den Augenbrauen und in den Bereich 1 cm darüber vorzunehmen. Gehen Sie dabei sehr vorsichtig vor und wählen Sie die richtige Dosierung von Botox ED aus. Daher sollten Patienten mit Falten im unteren Teil der Stirn gewarnt werden, dass solche Falten nicht vollständig nur durch die Injektion von Botulinumtoxin beseitigt werden können. Hier kann eine zusätzliche Verabreichung von Hautfüllern erforderlich sein.

Bei Patienten mit tief angesetzten Augenbrauen und / oder bei Hautüberschuss am Augenlid ist besondere Vorsicht geboten, da Übermäßige Gabe von Botulinumtoxin U und falsch gewählte VCOL-Punkte kann zu einem gleichmäßigen Absenken der Augenbrauen und / oder Absacken der oberen Augenlider führen. Daher wird im Falle einer übermäßigen Entwicklung der Augenlidhaut zunächst die Durchführung einer Blepharoplastik und erst im zweiten Stadium der Injektion von Botulinumtoxin in den Stirnbereich empfohlen.

3) Botox in der Augenbraue -

Gemäß den Anweisungen des Arzneimittels Botox und den Empfehlungen der FDA im Augenbrauenbereich wird empfohlen, 5 Einführungspunkte zu machen - mit einer Gesamtdosis von 20 IE. Bei Frauen mit gut entwickelten Muskeln im Augenbrauenbereich kann die wirksame Dosis jedoch 28 IE betragen. Gleichzeitig empfehlen andere bekannte Autoren (z. B. Baumann L.), Injektionen bei Frauen nur in drei Punkten vorzunehmen: abwechselnd im unteren Teil jedes Muskels mit "faltiger Augenbraue" sowie im stolzen Muskel. An jeder Stelle werden 0,1 ml der Zubereitung mit 4 bis 6 E Botox injiziert. Diese Dosierung erhält das natürliche Aussehen.

Die übliche Anfangsdosis für Männer beträgt 40 U. In seltenen Fällen (bei sehr großen Männern mit ausgeprägter Muskulatur des Augenbrauenbereichs) kann die Dosis 60-80 U erreichen. Eine Reihe von wissenschaftlichen Arbeiten zeigen jedoch, dass bei Fehlen ausgeprägter Augenbrauenmuskeln und der Notwendigkeit, den natürlichen Blick bei Männern zu bewahren, eine Mindestdosis von 20 U angewendet werden kann, obwohl in diesem Fall die therapeutische Wirkung geringer ausfällt.

Botox: Video vor und nach der Injektion

Komplikationen -
Es ist zu berücksichtigen, dass Injektionen von Botulinumtoxin in den Bereich zwischen den Augenbrauen zu einem leichten Anstieg des inneren und mittleren Teils der Augenbrauen führen können. In der Regel treten Komplikationen in diesem Bereich nur selten auf (sofern der Arzt die Anatomie des Augenkomplexes gut kennt). Bei einer Ptose des Augenlids (Lidausfall) werden dem Patienten Augentropfen mit Phenylephrin oder Apraclonidin verschrieben, mit denen das obere Augenlid angehoben werden kann, wenn es weggelassen wird.

Verhalten nach dem Eingriff -
Nach dem Eingriff ist es wichtig, dass sich der Patient nicht innerhalb von 4 Stunden hinlegt, eine aufrechte Position beibehält und die Muskeln der Augenbrauen 1 Mal pro Minute für 2 Stunden aktiv zusammenzieht. Dies ist notwendig für eine bessere Penetration und Bindung von Botulinumtoxin an Acetylcholinrezeptoren.

4) Nasolabialfalten -

Es sollte bedacht werden, dass Botulinumtoxin kein Füllstoff ist und es daher nicht erlaubt, die Nasolabialfalten weniger tief zu machen. Es wird jedoch in Situationen angewendet, in denen der Patient den Nasenmuskel, dh die Muskeln, die die Oberlippe und den Nasenflügel anheben, erheblich reduziert, was zu einer starken Anhebung und Vertiefung der Nasolabialfalten bei Gesichtsbewegungen führt. Um ihre Tiefe zu verringern, reichen auf jeder Seite 2-4 HE Botox. Führen Sie 1 oder 2 Punkte vcol entlang der Nasolabialfalten (vcol Nadelspitzen befinden sich in Höhe des unteren Drittels des Nasenrückens).

Es ist wichtig: Das untere Drittel des Gesichts ist für die Botulinotherapie sehr viel schwieriger, weil Die Einführung von Toxin im Bereich der kreisförmigen Mundmuskulatur kann zu einer Funktionsstörung (einschließlich Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme und der Flüssigkeitsaufnahme), einer Asymmetrie der Mundwinkel und anderen Störungen führen. Nichtsdestotrotz verwenden eine Reihe hochqualifizierter Fachleute Botox-Injektionen erfolgreich, um vertikale Falten der Ober- und Unterlippe sowie Falten in den Mundwinkeln, sogenannte "Marionettenfalten", zu beseitigen.

Die wichtigsten Fragen der Patienten nach dem Eingriff -

  1. Wenn Botox zu handeln beginnt -
    Wenn Sie zum ersten Mal Injektionen verabreichen, verläuft der Vorgang schrittweise und kann bis zu 2 Wochen dauern (d. h. erst nach 2 Wochen sehen Sie das Endergebnis). Nach einer zweiten Injektionsrunde steigt Botox viel schneller an - etwa 2-3 Tage.
  2. Wie viel kostet Botox -
    Es gibt aus mehreren Gründen keine genaue Antwort auf diese Frage. Dies hängt beispielsweise von der Gesamtmenge der zu liefernden ED ab. Dies hängt auch vom Verdünnungsgrad ab. Wenn Sie beispielsweise die gleiche Menge Botox ED in einer Lösung mit einem Volumen von 0,05 und 0,1 ml einnehmen, ist der Effekt im ersten Fall länger. Dies ist darauf zurückzuführen, dass zum einen die Konzentration des Toxins in der Lösung in diesem Fall höher ist und zum anderen die gleiche Menge an AU, zum anderen jedoch eine geringere Menge an Lösung in jeden Punkt der Nadel injiziert wird, was zu einer geringeren Diffusion (Verteilung) führt. Lösung in den Geweben. Darüber hinaus kommt es auf die Umsetzung der Empfehlungen des Arztes nach dem Eingriff an.

Was Sie nach Botox nicht tun können -

Sowohl vor als auch nach dem Eingriff sollte die Haut nicht der aktiven Sonne oder dem Sonnenbad ausgesetzt werden. Wenn diese Zeit mit einer hohen Sonnenaktivität verbunden ist, ist es ratsam, in den nächsten 2 Wochen ein Sonnenschutzmittel mit einem hohen Schutzgrad, eine Sonnenbrille und einen Hut mit breiter Krempe zu verwenden. Beachten Sie auch, dass Botox und Alkohol ebenfalls nicht kompatibel sind.

Wie viel Alkohol Sie nach Botox nicht trinken können, hängt davon ab, ob Sie das erste Mal oder bereits wiederholt spritzen. Nach einer wiederholten Injektion reicht es aus, 2-3 Tage lang keinen Alkohol zu trinken. Bei der erstmaligen Anwendung steigt Botox jedoch deutlich länger an und es wird empfohlen, 1 Woche lang keinen Alkohol zu sich zu nehmen. Beachten Sie, dass Alkohol 2 Tage vor dem Eingriff abgesetzt werden muss. Wenn Sie gegen diese Regel verstoßen, ist der Effekt der Injektionen weniger ausgeprägt und die Dauer des Effekts nimmt ebenfalls ab.

Botox: Stückpreis (für 2019)

Für Botox für das Gesicht - der Preis pro Einheit (1 U) wird sich natürlich in verschiedenen Kosmetikkliniken unterscheiden, aber im Durchschnitt werden es etwa 300-320 Rubel sein. Wenn zum Beispiel ein Arzt empfiehlt, 24 UU dieses Arzneimittels zu machen, um die „Krähenfüße“ in der Augenpartie zu beseitigen, kostet Sie das Verfahren 7700 Rubel. Gleichzeitig kann auch die Erstuntersuchung durch eine Kosmetikerin bezahlt werden und weitere 600 bis 2.000 Rubel betragen.

Zum Beispiel kostet eine Einheit Dysport die Patienten viel billiger - nur ungefähr 100 Rubel (aber um eine äquivalente Wirkung mit diesem Medikament zu erzielen, ist dreimal mehr ED erforderlich. Somit entspricht die Wirkung von 24 E Botox 72 E Dysport und dies bedeutet die gleichen Endkosten Wenn Sie etwas sparen wollen, können Sie sich für das Medikament Botulaks entscheiden® Koreanische Produktion, die von Martinex im Jahr 2017 veröffentlicht wurde (dieses Medikament ist ein komplettes Analogon von Botox)®).

Interessante Informationen -
Der Kaufpreis von Botox für jede Flasche mit 100 IE beträgt etwa 12.000 Rubel für eine Kosmetikklinik. Somit betragen die Kosten für 1 E Botox etwa 120 Rubel.

Lagerung vor und nach der Zucht -

Nach den Empfehlungen des Herstellers sollte Botox bei -5 oz gefroren oder im Kühlschrank bei einer Temperatur von 2-8 Grad Celsius gelagert werden. Es gibt eine Reihe von Studien, die die Sicherheit der Lagerung von Botox im Kühlschrank bei 2-8 Grad Celsius bestätigen.

Die Aufbewahrung der verdünnten Lösung sollte im Kühlschrank bei einer Temperatur von 2 bis 8 Grad erfolgen. Unter solchen Bedingungen beträgt die Haltbarkeit eines verdünnten Botox nach Angaben des Herstellers nur 24 Stunden. Wiederholtes Einfrieren und Auftauen der bereits verdünnten Botox-Lösung ist nicht zulässig, da Toxinmoleküle können durch Eiskristalle geschädigt werden (laut Gartlan und Hoffman gehen in diesem Fall 69,8% der Botulinumtoxinaktivität verloren).

→ Warum das Botox "nicht auftaucht": wie wir getäuscht werden

Botox: Gegenanzeigen

Wenn Sie sich entschließen, Botox zu verwenden, sind die Gegenanzeigen für diese Methode nicht sehr umfangreich. Eine vollständige Liste finden Sie weiter unten.

  • Schwangerschaft und Stillzeit,
  • Kinder bis 12 Jahre
  • allergisch gegen eine der Komponenten (es kann vorkommen oder Proteine ​​oder Humanalbumin komplexieren),
  • Entzündung an den Injektionsstellen,
  • Blutungsstörungen,
  • bei Eaton-Lambert-Syndrom, Amyotropher Lateralsklerose sowie Myasthenie, systemischem Lupus erythematodes und anderen Autoimmunerkrankungen,
  • Medikamente, die die neuromuskuläre Übertragung verletzen (Aminoglykoside, Penicylamin, Chinin),
  • ausgeprägtes Durchhängen der oberen und unteren Augenlider,
  • ausgeprägtes Absacken der Weichteile des Gesichts,
  • die Unzulänglichkeit und das Ungleichgewicht des Patienten,
  • Mit größter Sorgfalt anwenden, wenn tiefe Narben in der Korrekturzone vorhanden sind.

Wichtiges Thema für Frauen: ob es möglich ist, Botox während der Menstruation zu stechen - Sie können so antworten: es ist möglich, aber es ist nicht notwendig. Tatsache ist, dass, obwohl die Menstruation bei Frauen nicht in der Liste der absoluten Gegenanzeigen aufgeführt ist, die Blutgerinnung im Körper von Frauen in dieser Zeit stark abnimmt, was das Risiko von Blutungen an der Injektionsstelle stark erhöht. Idealerweise sollte ein Ausflug zur Kosmetikerin 3-4 Tage vor Beginn dieses Zeitraums oder zur gleichen Zeit nach deren Abschluss erfolgen.

Nebenwirkungen und Komplikationen -

Komplikationen durch Botulinumtoxin-Injektionen sind selten. Und wenn Komplikationen auftreten, sind sie vorübergehend und reversibel. Laut amtlicher Statistik liegt der Anteil der Komplikationen bei Ärzten, die nur die Botulinumtherapie beherrschen, bei etwa 4%, während dieser Indikator bei erfahrenen Ärzten 0,5% nicht überschreitet. Nachstehend finden Sie die wichtigsten Nebenwirkungen für die oben genannten kosmetischen Indikationen.

  • Blutungen (Hämatome) -
    Um das Risiko ihres Auftretens zu minimieren oder den Schweregrad zu verringern, sollten Sie mindestens 10 Tage vor der Injektion die Einnahme von Aspirin, Arnika- und Vitamin-K-Cremes, NSAIDs, grünem Tee, Vitamin E und anderen Arzneimitteln, die die Blutgerinnung verringern, ablehnen. Das Vorkühlen der Injektionszone mit Eis verringert auch das Risiko einer Hämatombildung. Zur Vorbeugung von Hämatomen nach Injektionen ist es sehr wichtig, sich nicht mehrere Stunden hinzulegen und die vertikale Position des oberen Körperteils beizubehalten.
  • Rötung und Schwellung der Haut -
    In der Regel dauern solche Manifestationen nur wenige Stunden. Um dies zu vermeiden, werden üblicherweise sehr dünne Nadeln mit einem Durchmesser von 30 G sowie kleine Lösungsvolumina verwendet. Um Rötungen und Schwellungen zu vermeiden, müssen Sie die Lösung langsam injizieren und dann einen Eisbeutel auftragen.
  • Kopfschmerzen und Übelkeit -
    Laut Statistik klagen 2 bis 15% der Patienten über sie und dies nur während der Grundschule

    Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar